Gebackene Grammelknödel

©Konrad Limbeck

Grammelknoedel

©Konrad Limbeck

Für den Erdäpfelteig

Zutaten (4 Personen)

500
g
gekochte mehlige Erdäpfel, ausgedampft und passiert
50
g
griffiges Mehl
50
g
Maizena
1
Stück
Ei
1
Stück
Dotter
10
g
flüssige Butter
Salz
Muskatnuss

Für die Fülle

Zutaten (4 Personen)

etwa 300
g
fertig ausgelassene knusprige Grammeln
frische Petersilie
frischer Schnittlauch
etwas
Knoblauchöl
Salz
Pfeffer
Butterschmalz oder Erdnussöl zum Backen
  • Die Grammeln gut abschmecken, mit den frisch geschnittenen Kräutern vermischen und zu circa 40 Gramm schweren Kugeln formen, tiefkühlen.
     
  • Für die Knödel die Erdäpfel rasch mit dem Mehl und den übrigen Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten. Rollen formen und Scheiben abschneiden.
     
  • Die gefrorenen Grammeln mit dem Teig umhüllen und fest verschließen. Tipp: Die Knödel können schon am Vortag gemacht und auf Blechen tiefgekühlt werden.
     
  • Vor dem Servieren die Knödel antauen lassen und circa 15 Minuten in Butterschmalz oder Erdnussöl backen. Gut abtropfen lassen.

Für das Sauerkraut

Zutaten (4 Personen)

1
Stück
Zwiebel, geschält und fein geschnitten
5
Stück
Knoblauchzehen
Salz
Lorbeer
Kümmel ganz
Koriander ganz
3
EL
Gansl- oder Schweineschmalz
300
g
Sauerkraut
0,25
l
Weißwein
Hühner- oder Gemüsefond zum Aufgießen
0,2
l
Sauerrahm
2
Stück
Eier
  • Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch und den Gewürzen im Schmalz gut anschwitzen. Das Sauerkraut dazugeben, mit Weißwein und Fond aufgießen, weichkochen.
     
  • Zum Schluss gut abschmecken. Sauerrahm mit den Eiern gut verrühren und in das heiße Sauerkraut rühren, nicht mehr aufkochen.
     
  • Das fertige Gericht mit Kernöl beträufeln und mit Schnittlauch bestreuen.

 

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung: Sylvaner GK 2017, Stefan Vetter Franken, Deutschland
Charaktervoller Sylvaner, der sich vor allem kräuterwürzig und mineralisch zeigt. Dazu viel Schmelz am Gaumen. weinskandal.at, 40 Euro

Fotos: Konrad Limbeck
Konzept & Produktion: Thomas Hopferwieser
Foodstylist: Benjamin Wilke
Porzellan: Seiz Keramik

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rahmschnitzel mit Pilzen

Diese pfeffrig-pilzigen Rahmschnitzel treffen jeden Geschmack und sind das perfekte Gericht für die Übergangszeit! Anja Auer verrät ihr köstliches...

Rezept

Steirisches Wurzelfleisch

Ein Klassiker der steirischen Hausmannskost. Das Wurzelfleisch wird mit Wurzelgemüse, Kren und frischen Kräutern angerichtet. Dazu passen...

Rezept

Gebratene Schleie mit Erdäpfel-Brunnenkresse-Salat und Trüffelmayonnaise

Spitzenkoch Lukas Nagl vom »Bootshaus« am Traunsee hat dieses feine Fischgericht für das Falstaff Kochbuch beigesteuert.

Rezept

Erdäpfelgulasch »My Style« von Thomas Dorfer

Dass der Spitzenkoch auch einfache Gerichte zubereiten kann, zeigt Thomas Dorfer vom »Landhaus Bacher« in Niederösterreich.

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.