Gebackene Apfelspalten

© Ian Ehm

Gebackene Apfelspalten

© Ian Ehm

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5 
Foodstyling: Pierre Reboul

Zutaten (4 Personen)

2
Stück
Eier
140
g
Mehl (universal)
150
ml
Bier
Salz
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
50
g
Staubzucker
1
TL
Zimt, gemahlen
4
Stück
säuerliche, festkochende Äpfel
etwas
Boskop oder Topaz
  • Eier trennen. Mehl, Bier, Dotter, Zitronenschale und Salz glattrühren und 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.
     
  • Zimt und Zucker mischen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
     
  • Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in etwa fingerdicke Scheiben schneiden. Durch den Teig ziehen und im heißen Schmalz ausbacken. Nur jeweils so viele Apfelscheiben ins heiße Fett legen, wie gemütlich nebeneinander in der Pfanne Platz haben.
     
  • Aus dem Schmalz heben, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen und noch warm servieren.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 04/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Top 5 Rezepte zum Tag des Apfelstrudels

Hoch lebe der Apfelstrudel! Die süße Köstlichkeit blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und ist von Österreichs Dessertkarten nicht mehr...

News

Bio-Apfel-Birnensaft von der Wiese

Naturbelassener geht nicht: Obst von Streuobstwiesen punktet mit Natürlichkeit und Geschmack.

Advertorial
Rezept

Sellerie-Apfelsalat mit gerösteten Mandeln und Haselnüssen

Die Kombination aus Apfel und Knollensellerie ist alt. Wir finden: Mit frischem Estragon und gerösteten Mandeln und Haselnüssen bereichert, taugt es...

News

Spitzenköche auf der Alm und Pfeffer im Saft

Was sich die Top-Gastronomie vom Herbst abschaut: jetzt im Rauch-Gastro-Blog »Post von Franz Josef«. Plus: Zwei Cocktail-Rezepte aus der Grazer »The...

Advertorial
Rezept

Apfel-Chutney

»An apple a day keeps the doctor away.« In manchen Volksweisheiten steckt so viel Wahres, dass sie zu grandiosen Rezeptideen geführt haben.