Frische Pasta mit Wildschweinragout

© Stine Christiansen

Frische Pasta mit Wildschweinragout

© Stine Christiansen

Schwierigkeitsgrad: 3 von 5
Fotos: Stine Christiansen 
Foodstyling: Gitte Heidi Rasmussen 

Für das Ragout

Zutaten (4 Personen)

500
g
Wildschweinschulter, grob gewürfelt
100
g
grüner Speck (oder ungeräucherter Bauchspeck)
1
Stück
Karotte
1
Stück
große Zwiebel
500
ml
trockener Rotwein
4
Blätter
Lorbeer
2
Zweig(e)
Rosmarin
8
Blätter
Salbei
4
Zehen
Knoblauch
2
Stück
Nelken
10
Stück
Wacholderbeeren
2
Stangen
Sellerie
300
ml
passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
100
g
geriebener Parmesan
Schmalz oder Butter zum Braten
  • Eine halbe Karotte und eine halbe Zwiebel grob schneiden. Mit dem Rotwein, den Lorbeerblättern, Rosmarin, vier Salbeiblättern, zwei angedrückten Knoblauchzehen, den Nelken und den angedrückten Wacholderbeeren in eine Schüssel geben. Wildschwein darin im Kühlschrank über Nacht marinieren.
     
  • Fleisch aus der Marinade heben und gemeinsam mit dem grünen Speck mit dem Messer klein schneiden (grob faschieren). In einem schweren Bräter etwas Schmalz oder Butter erhitzen und das Fleisch und den Speck darin scharf anbraten, bis alles Farbe genommen hat. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben.
     
  • Restliche Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie fein hacken und in der gleichen Pfanne auf mittlerer Hitze braten, bis sie weich geworden sind und duften (dauert etwa sieben Minuten). Fleisch und passierte Tomaten zugeben, gut salzen und pfeffern, und auf kleiner Flamme offen etwa eine Stunde köcheln lassen. Wenn die Sauce zu trocken wird, eventuell etwas Rotwein von der Marinade nachgießen.

Für die Pasta

Zutaten (4 Personen)

240
g
Mehl, universal
8
Stück
Eigelb
30
ml
Milch
Salz
  • Für die Pasta Mehl, Eigelb, Milch und Salz in einer Schüssel mischen, bis ein grober Teig entsteht.
     
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er geschmeidig wird (dauert etwa zehn Minuten). Achtung: Der Teig wird sehr fest, das macht aber gar nichts! In Klarsichtfolie einschlagen und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
     
  • Mit der Pastamaschine ausrollen und zu ein bis zwei Zentimeter breiten Papardelle schneiden.
     
  • Pasta in sprudelndem Salzwasser bissfest kochen (dauert etwa zwei Minuten). Mit Käse und Sauce vermischen, mit restlichem frischem Salbei anrichten und servieren.

Getränkeempfehlungen

Carolus Rex Der Stifter (BF/CS) – Weingut Brijand
Die Cuvée Carolus REX ist eine Vermählung von Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon – pure Eleganz! In der Nase Cassis und Kirschfrucht, untermalt von Brombeeren und rauchigen Anklängen. Am Gaumen viel Druck und Körper. Lässt sich bereits gut antrinken. Dekantieren empfohlen!
brijand.at 40 Euro

Brijand Carolus Rex

Foto beigestellt

Valais Syrah AOC 2017 Jean-René Germanier
Kräftiges Kirschrot, offene würzige Nase, reife Brombeeren und Kirschen,auch Tabakaromen, feine Rauch- und Holznuancen, im Gaumen lebhaft, stoffig mit sattem Extrakt, konzentriert, dunkelbeeriges Finale, gute Länge.
19,95 Schweizer Franken 

Syrah

Foto beigestellt


Die Zubereitung Schritt für Schritt im Video

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 04/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Eingebrannte Fisolen mit Häferlsterz

Ein einfaches Traditionsgericht aus dem östlichen Weinviertel.

Rezept

Amur-Karpfen

Amur aus österreichischer Qualitätszucht ist ein unglaublich feiner, zart blätternder, weißfleischiger Fisch – und ein Vegetarier noch dazu! Das...

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

Zum 40-Jahre-Jubiläum des Falstaff Magazins präsentiert Gerhard Fuchs eines seiner Signature Dishes.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Portobello-Champignons

Wer sagt, dass Pizza und glutenfrei nicht zusammengeht? Okay, ein echter Neapolitaner wird ­diese herrlichen Portobellos ­vielleicht nicht als echte...

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Rollbraten mit Kohl und Zwetschken

Nicht nur an der Bar glänzt Gin mit seinem Geschmack: Im Rollbraten sorgt er mit seinen angenehmen Wacholder-Aromen für das besondere Etwas.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Hummersalat, rotes Curryeis und Longan

Sutcharitchan mariniert das Hummerfleisch mit einem Thai-Dressing und serviert dazu Litschischaum.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.