Forellen-Steaks mit Petersilkartoffeln und Zitronensauce

© Matthias Würfl

© Matthias Würfl

Forellensteaks

Zutaten (2 Personen)

500
g
Forelle (im Ganzen)
1
EL
Sonnenblumenöl
1
Prise
Meersalz (zum Servieren)
1
Prise
Pfeffer (zum Servieren)

Für die Petersilkartoffeln

Zutaten (2 Personen)

500
g
Kartoffeln
500
ml
Wasser
1
TL
Salz
1
EL
Butter
1
Bund
Petersilie

Für die Zitronensauce

Zutaten (2 Personen)

1
EL
Butter
1
TL
Mehl
200
ml
Sahne
1
Prise
Salz
1
Prise
Pfeffer
1/2
Stück
Zitrone (ausgepresst)


Forellen Steaks

  1. Die Forelle in 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese mit Sonnenblumenöl einpinseln.
  2. Die Forellen Steaks auf mittlerer Hitze grillen (180 bis 190 Grad, jede Seite für ca. drei Minuten), entweder auf einer Grillplatte auf dem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten braten.
  3. Vor dem Servieren mit etwas Meersalz und Pfeffer bestreuen.

Petersilienkartoffeln

  1. Die Kartoffeln schälen und je nach Größe vierteln oder nur halbieren. (Die Kartoffeln sollten in etwa die gleiche Größe haben.)
  2. Dann die Kartoffeln mit dem Wasser und dem Salz in einen Topf geben und ca. 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. (Gabelprobe)
  3. Danach wird das Wasser abgegossen und die Butter über die warmen Kartoffeln geschmolzen.
  4. Die Petersilie fein hacken und ebenfalls zu den Salzkartoffeln geben und leicht unterheben.

Zitronensauce

  1. Den Saft der halben Zitrone auspressen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl unterrühren.
  3. Die Sahne zugeben, mit einem Schneebesen unterrühren und das Ganze aufkochen lassen bis die Soße dickflüssig wird. (Sollte die Soße zu dickflüssig sein, kann unter leichtem köcheln mit Gemüsebrühe oder Fischfond aufgegossen werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.)
  4. Nun den Zitronensaft unterrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

TIPP

Für eine knusprige Haut die Steaks in Mehl wenden und in heißem Fett herausbraten.