Fisch mit Lauch, grüne Wacholdersauce, Frischkäse und Kreuzkümmelschmelze

Grüner Augenschmaus

© Jörg Lehmann

Fisch mit Lauch, grüne Wacholdersauce, Frischkäse und Kreuzkümmelschmelze

Grüner Augenschmaus

© Jörg Lehmann

Für die Wacholdersauce

Zutaten (4 Personen)

1/2
Schalotte in Würfeln
1
rohe, kleine Kartoffel, mehrlig kochend
2
Stück
Champignons
2
Bund
Petersilie kraus
1
EL
Rapsöl
500
ml
Geflügelbrühe
1
EL
Maisstärke
10
Stück
Wachholderbeeren
100
ml
Riesling trocken
5
Stück
Pimentkörner
Salz nach Belieben
1
Prise
Muskat
1/2
TL
weiße Pfefferkörner
  • Champignons in Scheiben schneiden und mit den Schalotten in Rapsöl anschwitzen. Mit Riesling ablöschen, Kartoffeln in kleine Stücke geschnitten ( 2,5 cm Durchmesser ) ebenso hinzugeben. Dann mit Brühe auffüllen. Petersilie abzupfen, jedoch nur Petersilienstiele hinzugeben und die Gewürze, die man frisch mörsert. Die Flüssigkeit leicht köchelnd auf zwei Drittel der Menge reduzieren.
  • Dann leicht sämig binden mit angerührter Stärke. Passieren und im Küchenmixer mit der Petersilie mixen, die Sauce wird nun schön grün.

TIPP

Zur Sicherheit nochmals passieren, in eine kalte Schüssel die am Besten im Eiswasser steht. So wird die Sauce sofort kalt und die Farbe bleibt erhalten.

Für die Kümmelschmelze

Zutaten (4 Personen)

150
g
Butter
1
EL
Kreuzkümmel
  • Den Kümmel kurz trocken anrösten. Die Butter klären und auf die Kümmelkörner passieren. So nimmt die Butter den würzigen Geschmack am Besten auf.

TIPP

Den Frischkäse oder Hüttenkäse zum Schluss unbehandelt auf das Fischfilet geben. Dies bringt dem Gericht eine schöne Frische.

Das Lauchgemüse

Zutaten (4 Personen)

1
Stange
Lauch
1/2
Schalotte in kleine Würfel
1/4
Knoblauchzehe
200
ml
Geflügelbrühe
35
g
Butter
1
TL
Maisstärke
50
ml
Riesling
Salz
Weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Schalotten in Butter anschwitzen, Knoblauch hinzugeben, mit Riesling ablöschen und mit Brühe auffüllen. Köcheln lassen, abschmecken mit Salz. Pfeffer und Muskat. Sämig binden mit angerührter Stärke. Kalte Butter hinzugeben und mit den Schalotten und dem Knoblauch mixen. In dem samtigen Sud wird dann später der Lauch erwärmt. Dazu Lauchstange halbieren, waschen und falls nötig Außenblätter entfernen, die zu hart sind. Restlichen Lauch in dünne Streifen schneiden.

Für das Felchen

Zutaten (4 Personen)

4
schöne Filets mit Haut entgräten
1
EL
Sonnenblumenkernöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
  • Fisch würzen. Die Filets einritzen und in Sonnenblumenkernöl ca. 2 min kurz von beiden Seiten aufmerksam braten, da die Filets recht dünn sind.

Aus dem Weinguide Deutschland 2016

Mehr zum Thema

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rahmschnitzel mit Pilzen

Diese pfeffrig-pilzigen Rahmschnitzel treffen jeden Geschmack und sind das perfekte Gericht für die Übergangszeit! Anja Auer verrät ihr köstliches...

Rezept

Steirisches Wurzelfleisch

Ein Klassiker der steirischen Hausmannskost. Das Wurzelfleisch wird mit Wurzelgemüse, Kren und frischen Kräutern angerichtet. Dazu passen...

Rezept

Gebratene Schleie mit Erdäpfel-Brunnenkresse-Salat und Trüffelmayonnaise

Spitzenkoch Lukas Nagl vom »Bootshaus« am Traunsee hat dieses feine Fischgericht für das Falstaff Kochbuch beigesteuert.

Rezept

Erdäpfelgulasch »My Style« von Thomas Dorfer

Dass der Spitzenkoch auch einfache Gerichte zubereiten kann, zeigt Thomas Dorfer vom »Landhaus Bacher« in Niederösterreich.

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.