Filo-Törtchen mit Trüffel

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Tortenböden

Zutaten (6 Personen)

1
Packungen
Filo-Teigblätter
etwas Butter, geschmolzen
Fleur de Sel
  1. Filo-Blätter auslegen, diese gut mit zerlassener Butter bestreichen und mit der nächsten Schicht Filo-Blätter belegen.
  2. Diesen Vorgang viermal wiederholen und dann mit einer runden Form (7 cm Durchmesser) sechs Kreise ausstechen. Mit Fleur de Sel bestreuen und zwischen zwei Blechen bei 180 Grad zehn Minuten lang backen.

Champignon-Creme

Zutaten (6 Personen)

500
g
Champignons
3
Zwiebeln, fein gehackt
Salz
etwas Olivenöl
etwas Xérès-Essig
etwas Weißer Martini
etwas Obers
  1. Champignons putzen, in Stückchen schneiden und mit Zwiebeln, Martini, Essig und etwas Obers verkochen. Mit Salz abschmecken.
  2. Ganz fein mixen und das Olivenöl gut einarbeiten, sodass das Ganze schön cremig wird.

Trüffel-Frischkäse

Zutaten (6 Personen)

1
Schale
Saint-Moret (oder ein anderer rahmiger Frischkäse)
10
g
Trüffeln, fein gehobelt
etwas Obers
etwas Olivenöl
Gewürze nach Belieben
  1. Trüffel mit dem Frischkäse, etwas Obers, Olivenöl und Salz mixen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Anrichten

Zutaten (6 Personen)

3
Trüffelknollen
20
Champignons
Fleur de Sel, Olivenöl
  1. Am besten Sie verwenden Teller mit einer leichten Vertiefung. Darin zwei Suppenlöffel der Champignon-Creme verteilen. Den knusprigen Filo-Teigboden darauflegen.
  2. Darauf in der Mitte eine Kuppel vom Trüffel-Frischkäse anrichten.
  3. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden und den Trüffel in feine Scheiben hobeln. 
  4. Auf jede Champignonscheibe eine Trüffelscheibe legen und diese dann rund um die Frischkäse-Kuppel drapieren, bis diese komplett abgedeckt ist.
  5. Mit Olivenöl beträufeln und mit Fleur de Sel würzen.

Tipp

Falstaff-Weinempfehlung

2016 Château Les Valentines Rosé
Cotes de Provence, Frankreich
Provence pur: Im Glas duftender weißer Pfirsich und Kirsche, gepaart mit zarten Nuancen von Fenchel und getrockneten Kräutern lässt das von der Provence träumen. Mittelkräftig, mit angenehmer Säure und Mineralität. www.koelner-weinkeller.de, € 13,60

Konzept&Produktion: Florence Wibowo;  Foodstyling: www.willke.atTableware: Astier de Villatte bei Stattgarten.Wien.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 05/2017

Mehr zum Thema

Rezept

Zitrusfruchtsalat mit gesalzenen Pistazien, Minze und Granatapfel

Dieser herrlich frische Salat funk­tioniert als Dessert ganz genauso gut wie als Vorspeise – zum Beispiel in Kombination mit Rohschinken.

Rezept

Orangensalat mit Makrele

Der sizilianische Spitzenkoch Ciccio Sultano überrascht mit der frischen »Insalata di Arancia con Sgrombo«.

Rezept

Himmel und Erde

Apfel und Blutwurst: Das ist tatsächlich eine Kombination, für die wir dem Himmel danken. Die knusprigen Erdäpfel geben diesem Gedicht von einem...

Rezept

Getreidefeld 2030

Der Kölner Zwei-Sterne-Koch Daniel Gottschlich widmet sich einer weitgehend unterschätzten Zutat der Top-Gastronomie: In seiner Vorspeise rückt er...

Rezept

Gebackene Austern mit Lemongrass und Brunnenkresse

Bei Austern scheiden sich die Geister. Für Beginner empfehlen sie sich deshalb in gebackener Form – wie in diesem Rezept!

Rezept

Geschmorter Sellerie mit Rote-Rüben-Creme, karamellisierten Walnüssen und Krenschaum

Matthias Herbst aus dem »Gasthaus Herbst« verbindet Sellerie, Rote Rüben, Walnüsse und Kren zu einem einzigartigen Gericht.

Rezept

Involtini von der Bresaola mit Schnittlauchsauce

Der norditalienische Rohschinken vom Rind ist herrlich saftig und wie gemacht dafür, mit ­knackigem Gemüse gerollt zu ­werden. Dazu passt ganz...

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...