Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für den Ricotta:

Zutaten

380
ml
Milch
190
ml
Schlagobers
7,5
ml
Zitronensaft
2,8
g
Zucker
2,8
g
Salz
2,4
g
Zitronensäure
  1. In einem Topf alle Zutaten miteinander vermischen, auf mittlerer Flamme auf 82 °C erhitzen. 
  2. Auf kleiner Flamme eine Stunde setzen lassen.
  3. Ein Seihtuch über einen Topf spannen und den Ricotta über Nacht abtropfen lassen.

Für den Fladenbrot-Teig:

Zutaten

500
g
Mehl (universal)
10
g
Salz
50
ml
Olivenöl
20
g
frische Germ
320
ml
Wasser
  1. Germ im lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Mehl und Olivenöl hinzufügen, mit einem Knet­haken mixen.
  3. Salz hinzufügen. Wenn alles vermengt ist, den ­­Topf mit einem Tuch bedecken und 30 Minuten ­gehen lassen. 
  4. Den Teig in 65–70 g große Kugeln formen und noch einmal 15–20 Minuten bedeckt gehen lassen.
  5. Die Teigkugeln einzeln ausrollen und bei 230 °C etwa zwei Minuten backen.

Für die karamellisierten Zwiebeln:

Zutaten

900
g
Zwiebeln
470
ml
Crème fraîche
Salz
Cayennepfeffer
  1. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne auf mittlerer Flamme so lange braten, bis sie karamellisiert sind.
  2. Die Crème fraîche untermischen.
  3. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Für die eingelegten Austernpilze:

Zutaten

Austernpilze (nach Belieben)
140
g
Honig
470
ml
Weißwein-Essig
470
ml
Weißwein
240
ml
Wasser
Salz
Einlege-Gewürz
Currypulver
  1. Pilze dünn schneiden.
  2. Honig, Weißwein-Essig, Weißwein, Wasser und  Salz vermengen und erhitzen. 
  3. Die Pilze in heiße Einmachflüssigkeit legen, mit Currypulver würzen und gut durchziehen lassen. 

Anrichten:

  • Ricotta in kleinen Mengen auf dem Fladenbrot verteilen. Zwiebel und drei bis vier Esslöffel Austernpilze darauf verteilen. 
  • Nach dem Backen mit Maldon-Salz würzen. 

TIPP

Gault&Millau-Tipp:

16 von 20 Gault&Millau-Punkten
2016 Weißburgunder
Nachbaur, Röthis, Bergland Vorarlberg
Als Begleiter zum Ricotta-Feuerfleck eignet sich ein erfrischender, klarer Wein, der sich unkompliziert kombinieren lässt, aber genug Eigencharakter hat, um neben dem Frischkäse auch zu pilzigen Noten zu passen. Herrlich in dem Sinne der Vorarlberger Weißburgunder. www.weingut-nachbaur.at, € 9,–

Falstaff-Tipp:

92 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Chardonnay Reserve Ried Hochrain
Weingut Malat, Palt, Kremstal
Leuchtendes Gelbgrün, Silberreflexe. Attraktives Bukett nach gelber reifer Tropenfrucht, unterlegt mit Blütenhonig, zarter Karamelltouch, Papaya und Orangenzesten. Saftig, elegant, straffe und präzise Fruchtnuancen, feine Säurestruktur, bleibt gut haften, dunkle Mineralität im Nachhall, individueller Speisenbegleiter. www.vinorama.at, € 24,21

ERSCHIENEN IN

Kulinarisches Erbe Österreich
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Strangozzi mit schwarzer Trüffel

Dieses klassische Pasta-Gericht aus Umbrien wird durch den exklusiven Speisepilz aromatisch veredelt.

Rezept

Maccheroni alla Chitarra

Für dieses traditionelle Gericht aus den Abruzzen werden die hausgemachten Nudeln durch ein Stahlsieb gepresst.

Rezept

Strangolapreti

Die Nocken aus Brot und Spinat werden nach Trentiner Tradition zubereitet.

Rezept

Südtiroler Schlutzkrapfen

Das traditionelle Pasta-Gericht wird mit einer Masse aus Spinat und Topfen (Quark) gefüllt.

Rezept

Lagane e Ceci con Peperoni Cruschi

Die Bandnudeln mit Kichererbsen und getrockneten Paprika werden traditionell in der Basilikata serviert.

Rezept

Arancini di Riso alla Palermitana

Die kleinen, frittierten Reisbällchen aus Sizilien eignen sich auch wunderbar als Snack auf einer Party oder zum Picknick.

Rezept

Maccheroni alla Molisana

Schnelles Pasta-Gericht mit Speck und Pecorino.

Rezept

Vincisgrassi

Dieses Gericht ist eine Art Lasagne, die in der Region Marken traditionell zubereitet wird.

Rezept

Bucatini all'Amatriciana

Die scharf-deftige Pasta-Spezialität aus dem Latium.

Rezept

Schwertfisch nach Bagnarese Art

Für dieses Gericht aus Kalabrien wird der Fisch mit der Soße im Ofen gegart.

Rezept

Pasta Felicetti mit Spinat und Speck

In einem kleinen Bergdorf in den Dolomiten wird die angeblich »beste Pasta der Welt« hergestellt, die Constantin Fischer in diesem Gericht in Form...

Rezept

Risotto alla Milanese

Cremig und aromatisch, so sollte der italienische Klassiker aus der Lombardei sein.

Rezept

Rindsrücken vom Tiroler Grauvieh

Ein Rezept von Johannes Pascher, aus dem Restaurant »Hotel Post Ischgl«, Österreich, serviert mit Babykarotten, Selleriemusseline und Rosmarinflan.

Rezept

Konfierter Zander

Ein Rezept frisch von der Nordsee: Holger Bodendorf aus dem Restaurant »Bodendorf's« auf Sylt serviert seinen Zander mit Petersiliengraupen,...

Rezept

Tafelspitz mit Pommes Maximes, Pimentos und Steinpilzen

Saftiges Fleisch bester Qualität von Wiesbauer Gourmet, zubereitet von Spitzenkoch Harald Brunner, Restaurant »Das Spittelberg«, Wien.

Rezept

Black Tiger Garnelen in Kokosmilch

Die Meeresfrüchte kombiniert Constantin Fischer mit asiatischen Aromen.

Rezept

Pikante Topfenknödel mit Tauernroggen-Brotsauce und Hirsch

Josef Steffner vom Mesnerhaus in Mauterndorf serviert pikante Topfenknöderl extravagant kombiniert mit Tauernroggen-Brotsauce und Hirsch.

Rezept

Kalbsbries & Krebse

Ein ausgefallenes Krebsrezept von Spitzenkoch vom ausgezeichneten »Internationaler Koch des Jahres« Andreas Döllerer aus Golling bei Salzburg.

Rezept

Asiatische Fischbällchen

Ein schnelles Rezept zur Resteverwertung.

Rezept

Wildhase mit Spinat und Quinoa

Feines Fleisch und zwei einfache Beilagen kombiniert Constantin Fischer zu diesem Gericht.