Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für den Ricotta:

Zutaten

380
ml
Milch
190
ml
Schlagobers
7,5
ml
Zitronensaft
2,8
g
Zucker
2,8
g
Salz
2,4
g
Zitronensäure
  1. In einem Topf alle Zutaten miteinander vermischen, auf mittlerer Flamme auf 82 °C erhitzen. 
  2. Auf kleiner Flamme eine Stunde setzen lassen.
  3. Ein Seihtuch über einen Topf spannen und den Ricotta über Nacht abtropfen lassen.

Für den Fladenbrot-Teig:

Zutaten

500
g
Mehl (universal)
10
g
Salz
50
ml
Olivenöl
20
g
frische Germ
320
ml
Wasser
  1. Germ im lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Mehl und Olivenöl hinzufügen, mit einem Knet­haken mixen.
  3. Salz hinzufügen. Wenn alles vermengt ist, den ­­Topf mit einem Tuch bedecken und 30 Minuten ­gehen lassen. 
  4. Den Teig in 65–70 g große Kugeln formen und noch einmal 15–20 Minuten bedeckt gehen lassen.
  5. Die Teigkugeln einzeln ausrollen und bei 230 °C etwa zwei Minuten backen.

Für die karamellisierten Zwiebeln:

Zutaten

900
g
Zwiebeln
470
ml
Crème fraîche
Salz
Cayennepfeffer
  1. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne auf mittlerer Flamme so lange braten, bis sie karamellisiert sind.
  2. Die Crème fraîche untermischen.
  3. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Für die eingelegten Austernpilze:

Zutaten

Austernpilze (nach Belieben)
140
g
Honig
470
ml
Weißwein-Essig
470
ml
Weißwein
240
ml
Wasser
Salz
Einlege-Gewürz
Currypulver
  1. Pilze dünn schneiden.
  2. Honig, Weißwein-Essig, Weißwein, Wasser und  Salz vermengen und erhitzen. 
  3. Die Pilze in heiße Einmachflüssigkeit legen, mit Currypulver würzen und gut durchziehen lassen. 

Anrichten:

  • Ricotta in kleinen Mengen auf dem Fladenbrot verteilen. Zwiebel und drei bis vier Esslöffel Austernpilze darauf verteilen. 
  • Nach dem Backen mit Maldon-Salz würzen. 

TIPP

Gault&Millau-Tipp:

16 von 20 Gault&Millau-Punkten
2016 Weißburgunder
Nachbaur, Röthis, Bergland Vorarlberg
Als Begleiter zum Ricotta-Feuerfleck eignet sich ein erfrischender, klarer Wein, der sich unkompliziert kombinieren lässt, aber genug Eigencharakter hat, um neben dem Frischkäse auch zu pilzigen Noten zu passen. Herrlich in dem Sinne der Vorarlberger Weißburgunder. www.weingut-nachbaur.at, € 9,–

Falstaff-Tipp:

92 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Chardonnay Reserve Ried Hochrain
Weingut Malat, Palt, Kremstal
Leuchtendes Gelbgrün, Silberreflexe. Attraktives Bukett nach gelber reifer Tropenfrucht, unterlegt mit Blütenhonig, zarter Karamelltouch, Papaya und Orangenzesten. Saftig, elegant, straffe und präzise Fruchtnuancen, feine Säurestruktur, bleibt gut haften, dunkle Mineralität im Nachhall, individueller Speisenbegleiter. www.vinorama.at, € 24,21

ERSCHIENEN IN

Kulinarisches Erbe Österreich
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Geschmorte Lammstelze mit Sellerie-Püree

Ein Sonntagsbraten, wie er im Buche steht – verfeinert mit exotischen Aromen.

Rezept

Salat mit »Corn-Chicken«

Constantin Fischer interpretiert den klassischen Backhendl-Salat neu. Das Huhn wird dank Cornflakes-Panier besonders knusprig.

Rezept

Dry Aged Schopf mit Granatapfelkraut

Schweinsbraten mal anders – interpretiert von Constantin Fischer.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Constantin Fischer kombiniert den Fisch, der im Ofen zubereitet wird mit edlem Kaviar. Für den fruchtigen Akzent sorgt frischer Apfel.

Rezept

Zwiebelrostbraten vom Rib Eye mit Petersilerdäpfel

Ein Klassiker der österreichischen Küche – zubereitet mit bestem Fleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Wachtel mit Radicchio, Périgord-Trüffel & Walnuss

Den dritten Akt im Falstaff Opernball-Menü 2018 stuert Heinz Reitbauer vom Restaurant »Steirereck« in Wien bei.

Rezept

Satay Spieße mit Schweinefleisch

Saftig gegrilltes Schweinefleisch in Kokoscreme am Spieß sind Klassiker der Süd-Ost-Asiatischen Küche.

Rezept

Porterhouse Steak mit Fenchel, Pak Choi und Pomelo

Das Dry Aged Rindfleisch wird nach dem Anbraten langsam im Ofen fertig gegart. Dazu gibt's Knackiges und Fruchtiges.

Rezept

Rib-Eye aus dem Waldviertel mit Whisky

Mit Barbecue-Sauce, Spinat und einem pochiertem Ei serviert »Ritz-Carlton«-Chef Andreas Mahl sein mit Whisky gegrilltes Rib-Eye-Steak.

Rezept

Entenkeule mit Rotkrautsalat

Zur im Ofen zubereiteten Keule gesellt sich ein knackiger Salat mit fruchtiger Note.

Rezept

Kohlrouladen

Der Klassiker kommt bei Constantin Fischer in Begleitung von Reis und Curry-Dipp auf den Tisch.

Rezept

Fisch-Pflanzerl mit rosa Kartoffelpüree

Die Laibchen können mit unterschiedlichsten Fisch-Sorten oder auch Garnelen zubereitet werden. Constantin Fischer nimmt dafür Stör.

Rezept

Lammrücken mit mediterranem Gemüse und Couscous

Schnell zubereitet und wunderbar aromatisch sorgt dieses Gericht für Mittelmeer-Feeling am Teller.

Rezept

Lauwarmes Huchenfilet

Ein feines Sommer-Rezept von Hans Haas, kombiniert mit Apfel, Sellerie und Hollunderblütenfond.

Rezept

Gedämpfter Stör

Der feine Fisch wird gemeinsam mit Wurzelgemüse und einer selbst gemachten Mayonnaise serviert.