Faschierte Fleischlaibchen

Österreichische Küche mit einem Hauch Extravaganz.

© Helge Kirchberger

Österreichische Küche mit einem Hauch Extravaganz.

Österreichische Küche mit einem Hauch Extravaganz.

© Helge Kirchberger

Faschierte Laibchen (Frikadellen)

Zutaten (4 Personen)

600
g
Rinder- und Schweinefaschiertes (Hack)
2
Zwiebeln, geschält und in Würfel ­geschnitten
2
in ⅛ l Milch eingelegte alte Semmeln (Brötchen)
2
Eier
1
Bund
Petersilie, fein gehackt
50
g
Knollensellerie, gewaschen, ­geschält und fein gehackt
50
g
Karotten, gewaschen, geschält und fein gehackt
50
g
Frühstücksspeck, fein geschnitten

Für die Laibchen die Zwiebeln gemeinsam mit dem Speck in Öl anschwitzen und die Sellerie unterheben. Das Faschierte in eine große Schüssel geben. Die ausgedrückten Semmeln, die verschlagenen Eier, die Zwiebel-Speck-Sellerie-Karotten-Masse und die Petersilie kräftig unterheben und würzen. Die Masse ein wenig ziehen lassen und anschließend mit angefeuchteten Händen kleine Laibchen formen, die in heißem Öl herausgebacken werden.

Für das Kartoffelpüree

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Kartoffeln, mehlig
2
EL
Butter
1/8
l
Milch
Salz
Pfeffer
Muskat
  • Kartoffeln waschen, schälen und in gleich große Stücke schneiden.
  • In einem Topf mit Salzwasser (Kartoffeln sollten ­komplett bedeckt sein) kochen.
  • Wenn die Kartoffeln weich sind, Wasser abgießen, 5 Minuten ausdämpfen lassen und dann mit der ­Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Butter hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Milch erhitzen und nach und nach mit einem Schneebesen in die Menge rühren.

Für die Röstzwiebeln

Zutaten (4 Personen)

2
Zwiebeln, geschält
1
EL
Mehl
1
TL
Paprika­pulver, edelsüß
Öl zum Frittieren

Zwiebeln in feine Scheiben schneiden, mit Mehl und Paprika vermischen und dann im heißen Fett frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Garnitur

  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

Pinzgauer Rind

Das Fleisch vom Pinzgauer Rind gilt unter Kennern als besondere Delikatesse. Das einzige autochthone Rind Österreichs hat seine Urheimat im Pinzgau im Salzburger Land und ist ein nachhaltiges Kulturgut der Nationalparkregion. Das Fleisch zeichnet sich durch besondere Zartheit aus, es ist feinfaserig und weist eine ansprechende Marmorierung auf.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2015 Hannes Reeh Zweigelt, Hannes Reeh, rot, Neusiedlersee, AT  
Weichselkirschen verbinden sich mit Kakaonoten, der Wein ist stoffig, mit weichen ­Gerbstoffen, einer feinen Extraktsüße und ­einer schönen Länge.
€ 9,90, www.hawesko.de

Mehr zum Thema

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rahmschnitzel mit Pilzen

Diese pfeffrig-pilzigen Rahmschnitzel treffen jeden Geschmack und sind das perfekte Gericht für die Übergangszeit! Anja Auer verrät ihr köstliches...

Rezept

Steirisches Wurzelfleisch

Ein Klassiker der steirischen Hausmannskost. Das Wurzelfleisch wird mit Wurzelgemüse, Kren und frischen Kräutern angerichtet. Dazu passen...

Rezept

Gebratene Schleie mit Erdäpfel-Brunnenkresse-Salat und Trüffelmayonnaise

Spitzenkoch Lukas Nagl vom »Bootshaus« am Traunsee hat dieses feine Fischgericht für das Falstaff Kochbuch beigesteuert.

Rezept

Erdäpfelgulasch »My Style« von Thomas Dorfer

Dass der Spitzenkoch auch einfache Gerichte zubereiten kann, zeigt Thomas Dorfer vom »Landhaus Bacher« in Niederösterreich.

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.