Exotischer Eintopf: Curry mit Huhn und Ei

Shutterstock

© Shutterstock

Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten (4 Personen)

600
g
Hühnerfleisch (in größere Würfel geschnitten)
240
g
Zwiebeln, fein gehackt
1 kleine
Knoblauchzehe, fein gehackt
2
TL
Currypulver
Salz
1,5
l
Hühnerfond
Pfeffer aus der Mühle
1
Lorbeerblatt
2
säuerliche Äpfel (z. B. Granny Smith)
Ingwer nach Geschmack (entweder frisch oder als Pulver)
2
EL
Reis
Chili nach Geschmack (entweder frisch oder als Pulver)
3 mittelgroße
Kartoffeln (fest kochend)
4
hartgekochte Eier
  1. Das Fleisch in etwas neutralem Pflanzenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann Zwiebel und Knoblauch dazugebeben und die Zutaten gemeinsam weiterbraten.

  2. Wenn der Zwiebel glasig ist, mit Hühnerfond ablöschen. Danach die Gewürze, also Curry, Lorbeer, Ingwer und Chili dazugeben. Alles gut durchrühren und auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen.

  3. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelstückchen gemeinsam mit dem Reis in das Curry geben, nochmals durchrühren und dann für ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  4. Die Kartoffeln schälen, ebenfalls klein würfeln und zum Curry geben, das nun so lange weiterköchelt, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die hart gekochten Eier halbieren und beim Anrichten zum Curry geben.