Ente mit Kohl und Rübe

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Ente:

Zutaten (4 Personen)

2
Entenbrüste
Sojasauce
Maldon-Meersalz
Pfeffer, schwarz

Für den Kohl:

Zutaten (4 Personen)

1
kleiner Kohlkopf
1/8
l
Weißwein
250
ml
Kokosmilch
1
EL
Honig
1
Scheibe
Ingwer
8
Zimtblüten
1
Kaffirlimettenblatt
Salz

Für die Rübe:

Zutaten (4 Personen)

2
Rote Rüben
Tonkabohne
Langpfeffer
Salz
Traubenkernöl

Für die Pilze:

Zutaten (4 Personen)

200
g
Kräuter-Seitlinge
Zitronenschale
Zitronenpfeffer
Salz
Erdnussöl

Für die Mini-Pasteten:

Zutaten (4 Personen)

8
kleine Blätterteigpasteten
  1. Backofen auf 120 °C vorheizen. Die Haut der Ente quadratisch einritzen und in einer Pfanne auf der Hautseite knusprig braten, kurz wenden, in eine Ofenform geben und mit Sojasauce beträufeln. Das restliche Bratenfett in die Ofenform leeren und die Entenbrüste für 60 Minuten im Backofen rosa garen.

  2. Die äußersten Blätter vom Kohl entfernen, halbieren, Strunk heraus schneiden und den Kohl in ca. 2 cm starke Streifen schneiden. Diese in einen Topf mit Wein und Kokosmilch geben und aufkochen lassen. Gewürze beigeben, mit einem Deckel verschließen und 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

  3. Die Rübe in kleine Würfel schneiden und mit etwas Abrieb von Tonkabohne sowie Langpfeffer in einer Schüssel marinieren. Leicht salzen und etwas Traubenkernöl beigeben.

  4. Die Kräuter-Seitlinge in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit etwas Erdnussöl anbraten. 4 Streifen Zitronenschale beigeben und mit Salz sowie Zitronenpfeffer abschmecken.

  5. Das Mangalitza Rillettes in die Pasteten füllen.

  6. Alles gemeinsam auf einem flachen Teller anrichten. Zum Servieren das Sojabratenfett über das Gericht träufeln und mit Maldon-Meersalz bestreuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Steinpilz-Kürbistörtchen mit Feige

Aus herbstlichen Zutaten schichtet Constantin Fischer pikante Törtchen mit fruchtigem Akzent.

Rezept

Lasagne mit Pilzen

Verschiedenste Pilze füllt Constantin Fischer zwischen Lasagneblätte rund kreiert eine vegetarische Variante des Italo-Klassikers.

Rezept

»STROH« Ente mit Maroni

In diesem Rezept werden Entenbrust, Orangen, Rum und glasierte Maroni zu einem herbstlichen Gericht kombiniert.

Rezept

Belegtes Pitabrot

Orientalische Kreation mit selbst gebackenem Pitabrot aus Dinkelmehl.

Rezept

Skirt-Steak mit Linsen und Kohlrabi

Die Linsen werden mit Chorizo zur würzigen Beilage, außerdem gibt’s dazu eine pikante Schoko-Sauce.

Rezept

Dreierlei vom Schwein mit Gemüsesalat

Constantin Fischer verpackt Fleisch, Faschiertes und Speck in einer Rolle und kombiniert dazu einen bunten Salat.

Rezept

Artischocke mit Karotte und Wachtelei

Die »Königin« des Gemüses kombiniert Constantin Fischer mit knackigen Karotten. Ihr Grün wird in der Sauce verarbeitet.

Rezept

Scholle – Mangold – Dijon-Senfsauce

Rezepttipp aus dem Buch »kochen.« von Stevan Paul.

Rezept

Weißwurst mit Kürbis und Zwiebel

Constantin Fischer interpretiert den Oktoberfest-Klassiker und kombiniert ihn mit Kürbislaibchen, Zwiebel-Sauce und Pilzen.

Rezept

Herzhaftes Zweierlei vom Rind

Leber und Herz vom Rind kombiniert Constantin Fischer mit Gemüse, eingelegten Chilis und fruchtigen Feigen.

Rezept

Geräucherter Kabeljau mit Tomaten, Mangold und Pilzen

Den Fisch räuchert Constantin Fischer selbst, für besondere Würze sorgen eingelegte Chilis.

Rezept

Pasta con Spinaci

Constantin Fischer serviert ein schnelles Nudelgericht, das mit wenigen Zutaten auskommt.

Rezept

Garnelen mit Pak Choi und Karotte

Das Seafood bettet Constantin Fischer auf einem knackigen Salat.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

Rezept

Flank-Steak mit Kartoffeln und Heidelbeeren

Zum saftigen Fleisch gesellen sich Kartoffellaibchen und für den fruchtigen Akzent ist auch gesorgt.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.