Ente mit Kartoffel-Semmelknödel

© Constantin Fischer

Ente mit Semmelknödel

© Constantin Fischer

Für die Ente

Zutaten (4 Personen)

1
ganze Ente, ca. 2 Kilo
500
ml
Rotwein
1000
ml
Gemüsebrühe
4
cl
Zirbenschnaps
500
g
Karotten gemischt
1
Pastinake
6
Knoblauchzehen
6
Zweig(e)
Rosmarin
1
Zimtstange
6
Kubebenpfeffer
1
Kaffirlimettenblatt
1
Lorbeerblatt
2
EL
Mascarpone
Salz
  • Backofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Pastinake und Karotten in Scheiben schneiden und mit Rotwein, Gemüsebrühe, Knoblauch, Zimtstange, Kaffirlimettenblatt und Lorbeer in eine Ofenform geben.
  • Die Ente waschen, trocken tupfen, salzen und mit vier Zweigen Rosmarin füllen. Die Ente in die Ofenform auf das Gemüse setzen, mit Zirbenschnaps übergießen und den restlichen Rosmarin beigeben. In den Backofen schieben und bei 150 Grad für 2,5 Stunden garen lassen.
  • Nach 2,5 Stunden den Backofen auf 220 Grad erhitzen. Ente aus dem Ofen nehmen und die Flüssigkeit und das Gemüse in einen Topf geben. Die Ente wieder in den Ofen schieben und bei 220 Grad für 30 Minuten kross backen.
  • Die Flüssigkeit mit dem Gemüse durch die Flotte Lotte drehen, etwas einkochen lassen. Mascarpone mit einem Stabmixer in die Sauce mixen und mit Salz abschmecken.

Für die Rübe

Zutaten (4 Personen)

1
Rote Rübe
1
EL
Urzucker
Salz

Die Schwarzwurzel gut waschen, in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Salz und Balsamico-Essig in einer Schüssel marinieren.

Für den Knödel

Zutaten (4 Personen)

500
g
Knödelbrot
500
g
Kartoffeln
Tonkabohne
2
Eier
1/4
l
Milch
2
Stiel(e)
Petersilie
Salz
  • Die Rübe in einem Topf mit Wasser geben, aufkochen lassen und für 45 Minuten bei geschlossenen Deckel köcheln lassen.
  • In kaltem Wasser abkühlen, schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • In einer Schüssel mit Salz und Zucker marinieren und für 15 Minuten ziehen lassen.

  • Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser für 25 Minuten weich kochen, abseihen und zu einer feinen Kartoffel-Masse stampfen.
  • Knödelbrot mit Milch, Ei, etwas Abrieb von der Tonkabohne, etwas Salz und gehackter Petersiele in eine Schüssel geben.
  • Kartoffeln beigeben und alles gut miteinander vermengen. Kleine Knödel formen und diese für 25 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen.

Mehr zum Thema

Rezept

Kalbsbries Rumohr

Ein Strudel der Extraklasse: Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann verrät uns das Rezept für seinen Klassiker mit Kalbsbries und Trüffel – sein...

Rezept

Karottenrisotto mit Scampi und gebratenen Melanzani

Ein leichtes, dennoch aromatisches Gericht aus Kroatien für sommerliche Tage.

Rezept

Gegrillte Calamari mit gekochten Kartoffeln und Mangold

Gegrillte Calamari behalten im Gegensatz zur frittierten Variante den Eigengeschmack bei. Ein leichter Malvasier eignet sich perfekt als...

Rezept

Schwammerlgulasch

Horch, was kommt vom Wald herein? Julian Kutos hat frische Eierschwammerl für euch im Wienerwald gesammelt und präsentiert einen österreichischen...

Rezept

Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

Selbst eingelegtes, saures Gemüse und pulverisiertre Algen geben diesen Tacos einen extravaganten Touch.

Rezept

Seeforelle mit Mandelbutter, Zitronenverbene und Salat

Für das Grillen über Glut empfiehlt es sich, den Fisch vorab nicht zu schuppen – dann bleibt die Haut nicht am Rost haften. Bei indirekter Hitze und...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.