Dreierlei Bärlauch-Makis

© Wildes Wien

Dreierlei Bärlauch-Makis

© Wildes Wien

Zutaten

ca. 60
Stück
Bärlauchblätter
250
g
Sushi-Reis
330
ml
Wasser
2
EL
Reisessig
1
TL
Salz
1
EL
Zucker

Zubereitung:

  • Mayonnaise für Avocado-Orangen-Makis zubereiten. Sojamilch, Salz, Senf und Öl in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Stabmixer durchmixen bis eine cremige Konsistenz entsteht, dauert etwa 3 Minuten. Mit Zitronensaft abschmecken und kühl stellen.
  • Bärlauch waschen, abtrocknen. Frischkäse mit etwas Pfeffer und Salz sowie dem Zitronensaft in ein Gefäß geben. Bärlauch fein hacken, dazugeben und durchrühren. Eventuell 1 Esslöffel Wasser hinzufügen.
  • Reis gründlichen waschen. Das heißt: Reis in einem Topf mit kaltem Wasser geben, mit den Händen durchwirbeln, milchiges Wasser abgießen. Wiederholen. In einem Sieb sehr gut abtropfen lassen. Wieder in den Topf geben und mit 330 ml Wasser aufkochen. Ein paar Mal umrühren. Sobald das Wasser kocht – Hitze reduzieren und Deckel auf den Topf geben. Etwa 15 Minuten sanft kochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 20 Minuten quellen lassen. Ein feuchtes Tuch um den Deckel wickeln. Auf keinen Fall öffnen.
  • Während der Reis kocht: Das Forellenfilet der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Ebenso die Avocado, die Gurke (samt Schale) und den Apfel (samt Schale). Die Orange filetieren. Die Maki-Rollmatte rundherum mit Frischhaltefolie versehen. Zubereitung der Reiswürze: 2 Esslöffel Reisessig, 1 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Zucker vermischen. Zur Seite stellen. Einen Topf mit sehr heißem Wasser (für den Bärlauch) vorbereiten.
  • Den fertigen Reis in eine flache Schüssel geben und mit einem Löffel sanft auflockern. Die Essig-Zucker-Mischung darübergießen und rasch einrühren. Mit einem Fächer kalte Luft zufächern. Der Reis bekommt einen schönen Glanz!

Tipp

Anstatt der Forelle kann auch geräucherter Bio-Tofu verwendet werden. Am besten mit Sojabohnen aus Österreich.

Mehr zum Thema

Rezept

Steinpilzcarpaccio, rosa gebratene Rehleber, Sommer-Endivie, Zwickel-Bier-Dressing

Rezepte aus der Steiermark: Spitzenkoch Michael Lohr aus Murau überrascht mit einer Kombination aus Pilzen, Rehleber und Bier.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Das beste Baba Ganoush

Rauchig und cremig, würzig und samtig – gutes Baba Ganoush ist zum Reinlegen gut. Und dieses hier ist nicht nur gut, sondern vielleicht das beste.

Rezept

Calamari mit Paprika, Gurke, Koriander, Sesam und Miso

Das intensive Spiel der Elemente Luft, Wasser und Erde erscheint dennoch leicht und flüchtig. Ein Rezept von Heiko Nieder.

Rezept

Crema di Patate – Erdäpfelcreme

Enrico Crippa bereitet eine schmackhafte Erdäpfelcrème zu – die »Crema di Patate« aus der italienischen Region Piemont.

Rezept

Vegetarisch: Herbstliche Rote Rüben-Waffel

Mit ihrem Gericht unter dem Titel »Herbst-zeitlos« kochte sich Sarah Jahn auf den zweiten Platz des YTC 2020 in der Kategorie »Gemüseküche«.

Rezept

Gekräuterter Ziegenkäse, Chorizo & Baguette

Ob als Vorspeise oder Snack: Diese Variation mit Baguette, Ziegenkäse und Chorizo bereitet Spitzenkoch David Kinch gerne selbst für seine Freunde zu...

Rezept

Cipolla al Formaggio Ragusano

Geschmorte Zwiebel mit Knoblauch und Käse – dieses Gericht von Ciccio Sultano ist auf den Genuss eines Glases Rosé Champagner abgestimmt.

Rezept

Sardellen mit Fisolensalat, Mais und Mangold

Ein herrliches Sommer-Rezept aus der kroatischen Küche: Frische Sardellen, Fisolen, gebratene Maiskolben und Mangold.

Rezept

Lexus Ceviche

Eddi Dimant vom Restaurant »Mochi« verrät uns sein Rezept für köstliches Ceviche mit Goldforellen und weißem Spargel.

Rezept

Frisch gebackenes Pizzabrot, Mortadella, Burrata und Pistazienpesto

So luxuriös kann ein Wurstbrot sein: das Brot frisch gebacken, statt Butter cremige Bur­rata – und zur Mortadella Pesto aus Pistazien, das so...