Dorade, Spargel, Estragon

© Vanessa Maas

© Vanessa Maas

Zutaten für die Dorade mit Spargel

Zutaten (4 Personen)

2-3
Stangen
weißer Spargel (alternativ grüner Spargel)
80
g
weißer Rettich
400
g
Doradenfilet ohne Haut
1/2
Tasse
Erbsenkresse

Zutaten für das Dressing

Zutaten (4 Personen)

30
g
Yuzusaft (im Asia-Laden erhältlich)
30
g
Limettensaft
60
g
Sojasauce
30
g
Traubenkernöl
60
g
Sesamöl
1
Schalotte
1/2
Stängel
Zitronengras
2
Zweige
Estragon

Zubereitung:

  • Für das Dressing Yuzusaft, Limettensaft und Sojasauce in eine Schüssel geben. Traubenkernöl und Sesamöl gut unterrühren. Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, Zitronengras fein hacken, Estragon zupfen. Alles zum Dressing geben und bis zur Verwendung ziehen lassen.
  • Weißen Spargel komplett schälen. (Bei grünem Spargel reicht es, das untere Drittel zu schälen.) Trockene Enden abschneiden. Spargelstangen in sehr feine Würfel schneiden. Rettich schälen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • Das Doradenfilet in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Das Estragon-Limetten-Dressing abseihen. Das Doraden-Sashimi großzügig damit marinieren und mit Spargel, weißem Rettich und Erbsenkresse garnieren.

TIPP

Getränkeempfehlung:

Sauvignon Blanc »Klassik« 2018 – Weingut Pauritsch
Der Duft gleicht einer Blumenwiese mit frischen Kräutern und Minze. Am Gaumen ­strukturierte Mineralik mit ­gebietstypischer kühler ­Frische. Würzig-stoffiger ­Abgang in Harmonie zu ­­Spargel und Estragon.
pauritsch.com; € 8,–

Foto beigestellt

Das Rezept ist dem neuen Kochbuch »Izakaya« entnommen, in dem die Mochis erstmals zeigen, was wirklich in ihren viel geliebten Gerichten steckt.
»Izakaya« von Mochi, Brandstätter Verlag, 2018

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin