Die Wundertorte

Die handgefertigte Zuger ­Kirschtorte darf ausschliesslich AOP-Kirsch aus der Region ­Zug-Rigi enthalten.

Foto beigestellt

Die handgefertigte Zuger ­Kirschtorte darf ausschliesslich AOP-Kirsch aus der Region ­Zug-Rigi enthalten.

Foto beigestellt

Für den Bisquit-Teig

Zutaten

8
Stück
Eier
200
g
Zucker
100
g
Mehl
60
g
Fécule
40
g
Mandeln (weiss, gemahlen)
40
g
flüssige Butter
  • Eier und Zucker unter ständigem Rühren auf 45° C wärmen, dann in Rührwerk (mittlerer Gang) rühren bis Raumtemperatur
  • Mehl, Fécule und Mandeln vermischen, absieben in kalt geschlagene Eier geben
  • Butter handwarm am Schluss untermelieren
  • Fertige Masse in zwei 24Ø, 3cm hohe Ringe abfüllen, bei 225° mit geöffnetem Zug backen. Das fertig gebackene Bisquit wird mit einem normalen Papier abgedeckt und gewendet.

Für die Böden

Zutaten

100
g
Eiweiss
40
g
Zucker
100
g
rohe, gemahlene Mandeln
100g
g
Zucker
  • Eiweiss und Zucker vermischen und zu Schnee schlagen
  • Mit dem Spachtelmesser vier 24 cm Ø, ca. 5 mm hohe Bowden auf ein Silikonpapier aufstreichen (am besten schneidet man eine Schablone). Bei 180° C rasch backen.

Für die Kirschbuttercrème

Zutaten

150
g
Eier
150
g
Zucker
250
g
Butter
100
g
Puderzucker
ca 50
g
Zuger Kirsch
  • Eier und Zucker aufwärmen und schaumig rühren (wie für Bisquit)
  • Butter und Puderzucker in 2 Kesseln schaumig rühren
  • Eier unter Butter mischen und mit dem Kirsch abschmecken. Die Buttercrème muss zur Verarbeitung weich und streichfähig sein.
  • 240 g Zucker und 160 g Wasser aufkochen, abkühlen
  • 300 g Zuger Kirsch in Sirup geben, vermischen

Herstellung der Torte

  • 2 Japanböden mit Buttercrème bestreichen, die Bisquits auflegen.
  • Das Bisquit im Sirup gut tränken und sofort mit Buttercrème abdecken.
  • Den Deckel auflegen und die Seiten einstreichen. Im Kühlschrank anziehen lassen.
  • Die Torte wenden und die Seiten einstreichen. Im Kühlschrank anziehen lassen.
  • Die Torte wenden. Den jetzigen Deckel mit Buttercrème dünn überstreichen, die Seiten mit ca. 40° C warmen, gehobelten und gerösteten Mandeln einstreuen.
  • Am Schluss wird die Torte mit Puderzucker bestäubt.

 

Mehr zum Thema

Rezept

Festliche Schoko-Ananas-Torte mit Veilchen

Die perfekte Süßigkeit: Eine festliche Torte, die nicht zu viel Fett und Zucker enthält. Wunderschön dekoriert wird sie mit Kokosraspeln, getrockneten...

Rezept

Kaffee-Osterkränzchen

Dieses feine Gebäck passt nicht nur zu Ostern, am besten aber zum Kaffee.

Rezept

Eierlikör Gugelhupf

Ein wunderbarer flaumiger Gugelhupf mit viel Eierlikör steckt bei Julian Kutos im Osternest. Passt perfekt zum Oster-Brunch!

Rezept

Zitronen-Minz-Kraut-Brownies

Das fermentiertes Kraut und Schokolade durchaus zusammenpassen, wird mit diesem Rezept gezeigt.

Rezept

Schneller Schokoladenkuchen

Im Handumdrehen zubereitet ist dieser Kuchen, denn er ist in wenigen Minuten in der Mikrowelle fertig.

Rezept

Asbach Cremeschnitte

Der Mehlspeisen-Klassiker bekommt durch den feinen Weinbrand eine besondere Note.

Rezept

Passion Cake mit Zitronenglasur

Diese Kuchen-Kreation kommt von Herzen und eignet sich ideal zum Verwöhnen der Liebsten.

News

Die Wiener Zuckerbäcker

In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition – und ist zugleich so lebendig wie selten zuvor. Im Buch »Die Wiener Zuckerbäcker«...

Rezept

Kirschblüten-Cheesecake

Am besten schmeckt dieser fühlingshafte Cheesecake mit zerbrochenen Meringuestücken und frischen Kirschblüten.

Rezept

Sachertorte

Wer an Wien denkt, dem fällt sicherlich auch die bekannteste Torte Österreichs ein: Die Sachertorte darf in der Wiener Küche nicht fehlen.

Rezept

Kardinalschnitte mit Vanillecreme

Rezept von Leopold Schön aus dem »Zum schwarzen Kameel«.

Rezept

Granatapfel Tarte

Die Granatapfel Tarte von Julian Kutos und majaflorea ist ein wunderschöner Abschluss nach dem Weihnachtsessen. Mit VIDEO!

Rezept

Saftiger Heidelbeer-Gugelhupf

Dieser Kuchen kann mit selbstgemachter Rotwein-Glasur verfeinert werden.