Currywurst

© Studio Fasltaff

© Studio Fasltaff

Zutaten (4 Personen)

4
Currywürste Berliner Art, wie etwa von der Fleischerei Windisch (100 % Schweinewurst mit Zwiebel- und Apfelaroma)

Currysauce

Zutaten (4 Personen)

6
EL
Ketchup
1
Dose
Pelati (geschälte Tomaten)
3
EL
Senf
1
TL
Cayennepfeffer
1
weiße Zwiebel, gehackt
1
Knoblauchzehe, gehackt
2
EL
Currypulver
1
EL
Honig
Petersilie (als Dekoration)
Salz, Pfeffer
  • Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten, Pelati kurz mixen und dazugeben.

  • Ketchup und Senf dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Honig würzen.

  • Die Sauce für acht Minuten köcheln lassen, danach abschmecken.

  • Die bereits vorgegarten Würste für zehn bis fünfzehn Minuten auf die Grillplatte (190 °C) geben.

TIPP

Falstaff-Getränke-Tipp

Jaipur (Craft Beer), Thornbridge, England 
Ein vielschichtiges IPA: florale Nuancen, Mango und Weizen, Honig, Zitruszesten. Am Gaumen komplex, seidige Textur, frisch und gut anhaltend, angenehm bitterer Hopfentouch im Abgang, zart nach Orangen im Rückgeschmack. www.beerlovers.at, € 3,50 (0,33 l)

HINWEIS
Die Original-Currywurst gibt es selbstverständlich nur in der »Flotten Charlotte« – die Geheimzutat wird in diesem Rezept nicht verraten.

Fotos: Studio Falstaff;  Foodstyling: Benni Willke; Tableware: www.petralindenbauer.at, www.lambert-home.de

Aus dem Falstaff Wiener Festwochen Spezial 2017