Croustade de Canard

© Betina Hastoft

© Betina Hastoft

Zutaten (4 Personen)

1
große Entenbrust oder ca. 300 g Bratenreste von Ente und/oder Gans
je 1/2
TL
gemahlener Zimt, gemahlener Ingwer, Kreuzkümmel
2
Schalotten, fein gehackt
2
Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
2
EL
Olivenöl
2
Scheibe(n)
Scheiben Weißbrot, entrindet
50
ml
Milch
200
g
Faschiertes vom Schwein
2
Eier
8
getrocknete Feigen, geviertelt
2–3
Zweig(e)
frischer Thymian, gehackt
2
Pk.
Butter-Blätterteig, rund
  • Das Fett von der Entenbrust entfernen, das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Die Ente in einer Schüssel mit den Gewürzen, Knoblauch, Schalotten, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren. Zugedeckt im Kühlschrank gut 30 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen das Brot im Mixer zu Bröseln hacken und in einer Schüssel mit der Milch einweichen. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  • In einer großen Schüssel das Faschierte zum marinierten Entenfleisch geben. 1 Ei, Feigen, Thymian und die eingeweichten Semmelbrösel hinzufügen, gut würzen und vermengen.
  • Einen Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auflegen und die Fleischmasse gleichmäßig darauf verteilen, dabei 2 cm Rand frei lassen. Die Masse mit dem zweiten Teig bedecken und die Ränder der beiden Teige umlaufend zusammendrücken, um die Füllung abzudichten.
  • Mit einem Messer vorsichtig ein Kreuzmuster auf die Oberseite zeichnen. 1 Ei aufschlagen und die Croustade damit bestreichen. Bei 200 °C ca. 45 Minuten im Backrohr backen.

Falstaff-Weinempfehlung

Garnacha Tinto 2017, Vina Zorzal Aromen intensiver Beerenfrucht, unterlegt mit Pfeffer- und Erdtönen sowie feinen mineralischen Noten. Mit weichem Tannin gleitet der Wein über den Gaumen. Die frühe Ernte und der Ausbau im Stahltank machen ihn fruchtig und frisch.
www.weinco.at, € 7,95


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Schweineschwanzerl in Schrimpskruste mit Chicorée

Außergewöhnlich und abgefahren: Rezepttipp aus der Londoner Kult-Grillbude »Black Axe Mangal« und dem gleichnamigen Kochbuch.

Rezept

Confierter Saibling mit Risotto und Spargel

Während der Fisch in verschiedenen Ölen gar zieht wird das cremige Risotto zubereitet. Das Gemüse wird im Backpapierpäckchen zubereitet.

Rezept

Ente mit Spargel und Grünkohl

Während die Entenbrüste im Ofen zart rosa garen wird auch noch eine selbst gemachte Mayonnaise zubereitet.

Rezept

Rinderfilet mit rotem Curry und Basmatireis

Der junge Spitzenkoch Tobias Funke kombiniert für dieses Gericht feines Fleisch mit roter Thai-Curry-Sauce.

Rezept

Spargel mit Morcheln & Brennnesseln

Spargel, Morcheln und frische Brennnesseln: Mehr Frühling geht eigentlich nicht. Der zart krautige Geschmack der Brennnessel ­harmoniert ganz...

Rezept

Brennnessel-Risotto mit Spargel und Wiesenkräutern

Zu dem Frühlings-Risotto kombiniert Constantin Fischer Filet vom Iberico-Schwein, das mit Whiskey und Sojasauce langsam im Ofen gegart wird.

Rezept

Wiener Schnitzel vom Milchkalb

Zum Klassiker der österreichischen Küche serviert Toni Mörwald einen Erdäpfelsalat und Schnittlauch.

Rezept

Zander mit mediterranem Gemüse

Neben der aromatischen Tomatensauce serviert Constantin Fischer einen Dipp mit Brunnenkresse zum Fisch.

Rezept

Blutwurstdalken mit Krautsalat

Küchenchef Robert Letz serviert Blutwurstdalken mit Krautsalat.

Rezept

Rindsrouladen mit Sojasauce

Julian Kutos verrät wie die Rindsrouladen mit Rotwein und Sojasauce einfach gelingen.

Rezept

Kalbsbutterschnitzel mit Rahmkohlrabi

Das Kalbsbutterschnitzel ist etwas Besonderes der Wiener Küche. Heidi Neuländtner-Ratzinger serviert es mit Rahmkohlrabi.

Rezept

Wan Tan & Frühlingskräuter-Curry

Frühlingsküche mit Asia-Touch serviert und Constantin Fischer mit dieser Kreation.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.