Chicken Curry

© Matthias Würfl

© Matthias Würfl

Zutaten (4 Personen)

750
g
Hähnchenbrust
3
TL
Currypaste
3
EL
Sesamöl
1
Zwiebel
20
g
Ingwer
3
Zehen
Knoblauch
1
Stück
Paprika
200
g
Zuckerschoten
200
g
Chinakohl
2
Jalapeños (alternativ 1 rote Spitzpaprika)
0,5
Limette ausgepresst
1
TL
Kreuzkümmel
150
ml
Hühnerbrühe
800
ml
Kokosmilch
1
EL
schwarzer Sesam
500
g
Basmatireis
1
Bund
Koriander
Salz zum Würzen


  1. Hähnchenbrust in mundgerechte Teile schneiden, auch den Chinakohl sowie die Paprika.
  2. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer klein hacken.
  3. In einer Pfanne oder einem Topf das Sesamöl erhitzen. Die Currypaste darin unter Rühren auflösen.
  4. Das Fleisch zugeben und scharf kurz anbraten.
  5. Danach Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer beigeben und andünsten, ebenso das restliche Gemüse.
  6. Den Limettensaft dazugeben, mit Kreuzkümmel würzen.
  7. Mit Kokosmilch und Hühnerbrühe aufgießen. Das Chicken Curry für 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Inzwischen den Reis gemäß Packungsanleitung kochen.
  9. Den Koriander fein schneiden.
  10. Zum Schluss das Chicken Curry mit Salz abschmecken. Mit dem Reis zusammen auf einen Teller anrichten. Nun nur noch mit Sesam und Koriander garnieren.

TIPP

Es gibt rote, grüne und gelbe Currypasten, welche verwendet wird, hängt vom Geschmack des Kochs ab. Oftmals schon in diese Paste verarbeitet: Gewürze wie Kreuzkümmel, Chilis oder auch Kardamom. Aber aufgepasst: Es gibt milde, scharfe und sehr scharfe Currypasten.

Mehr zum Thema

Rezept

Rosenkohlauflauf mit Kartoffeln und Speck

Mit diesem Auflauf bringt uns Anja Auer durch den Herbst in den Winter: Ehrlich, schnell, lecker und mit »Geling-Garantie«.

Rezept

Mediterrane Hackbällchen

Sommer am Gaumen! Die überbackenen Hackbällchen von Anja Auer schmecken in einer Rotwein-Tomatensauce ganz besonders gut nach Urlaub.

Rezept

Cinnamon Rolls

Kurz vor Halloween noch schnell etwas Süßes backen? Na klar! Anja Auer verrät ihr Rezept für einen amerikanischen Klassiker, den nicht nur klingelnde...

Rezept

Deer Candy

Anja Auer zeigt, wie ein Wildgericht-Fingerfood ganz einfach gelingt!

Rezept

Rehbraten in drei Schritten

Fans von Wildgerichten kommen bei diesem Rezept mit Rehkeule und Rotweinsauce auf ihre Kosten. Anja Auer zeigt, wie das Rezept gelingt.