Calamaretti / Curry / Reis

© Constantin Fischer

Calamaretti / Curry / Reis

© Constantin Fischer

Für das Curry:

Zutaten (4 Personen)

16
Stück
Calamari
1
Bund
Jungzwiebel
250
g
Fisolen
150
g
Mungo-Bohnen-Sprossen
1/8
l
Weißwein
250
ml
Kokosmilch
1
TL
Suppenpulver (ohne Geschmacksverstärker)
frischer Koriander
Salz
Sesamöl

Für den Reis:

Zutaten (4 Personen)

250
g
Basmatireis
Salz
Kokosöl
  1. Den Kopf der Calamari vom Körper trennen und den restlichen Inhalt mit zwei Fingern aus dem Körper streifen. Die Haut entfernen und die Calamari gut waschen. Die Arme vom restlichen Kopf abschneiden, das Mundwerkzeug dabei entfernen und die Teile ebenfalls gut waschen. In ein Sieb zum Abtropfen geben.

  2. Die Jungzwiebeln säubern und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Fisolen waschen, trocken tupfen, die Enden abschneiden und dann die Fisolen teilen. Mungo-Bohnen-Sprossen waschen und ebenfalls trocken tupfen oder in einer Salatschleuder trocknen.

  3. Jungzwiebel und Fisolen in einer heißen Pfanne kurz anbraten, mit Weißwein und Kokosmilch ablöschen und für ein paar Minuten köcheln lassen. Suppenpulver und Curry-Gewürz unterrühren, anschließend die Calamaretti für ca. 5 Minuten im Curry ziehen lassen. Die Sprossen werden zum Schluss nur kurz in der warmen Pfanne untergehoben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit frischem Koriander bestreuen.

  4. Reis in etwas gesalzenem Wasser laut Verpackungsangabe kochen und mit etwas Kokosöl sowie den Kornblumen-Blütenblättern verfeinern.


Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.