Brokkolisuppe mit großen Nordseekrabben

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Brokkolisuppe

Zutaten (4 Personen)

250
g
Brokkoli, gewaschen
10
g
Butter
1
Schalotte, geschält und gewürfelt
50
ml
Noilly Prat
4
Champignons, gewaschen und gewürfelt
250
ml
Gemüsefond
100
ml
Vollmilch
100
ml
flüssiges Obers
Meersalz, frischer weißer Pfeffer
Etwas
frisch gepressten Zitronensaft
  • Die Brokkoliröschen von den Stielen schneiden. Die Stiele schälen und für das Anrichten beiseitestellen. Die feinen Blättchen ebenfalls für das Anrichten beiseitestellen.

  • Butter in einem Topf zerlassen. Die Schalottenwürfel darin anschwitzen, dann die Champignons und die Brokkoliröschen dazugeben und mitschwitzen.

  • Anschließend mit dem Noilly Prat ablöschen und mit dem Gemüsefond, der Vollmilch und dem Obers auffüllen. Die Suppe fünf Minuten köcheln lassen, sodass der Brokkoli noch etwas Biss hat. Die Suppe dann mit dem Stabmixer kräftig durchmixen und mit Meersalz, weißem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Tipp

Dies ist eine sehr einfache Suppe. Aber wenn sie zu lange gekocht wird, ist die grüne Farbe weg, und die Suppe schmeckt, wie sie aussieht – blass, farblos und lasch.

Brokkolistampf

Zutaten (4 Personen)

150
g
Brokkoliröschen
30
g
weiche Butter
frisch gemahlener, weißer Pfeffer
Salz
Etwas
Kristallzucker
  • Den Brokkoli in leicht gesalzenem Wasser weich garen, danach abschütteln und abtropfen lassen.

  • Den Brokkoli in einen Mixbecher geben und mit der Butter grob anmixen, dann mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Kristallzucker abschmecken.

  •  Diesen Brokkolistampf auf ein Blech streichen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Nordseekrabben

Zutaten (4 Personen)

200
ml
Fischfond
40
Stück
rohe, ungepulte große Nordseekrabben
100
ml
Traubenkernöl
  • Den Fischfond auf 65° C erhitzen und die Nordseekrabben darin zwei Minuten pochieren. Die pochierten Nordseekrabben aus dem Fond schöpfen.
     
  • Bei 18 Krabben die Schwanzschalen entfernen (den Kopf aber dran lassen) und die Krabben für die Dekoration beiseitelegen.

  • Die restlichen Nordseekrabben komplett schälen und das gepulte Krabbenfleisch für die Suppen-einlage beiseitelegen.

  • Das Traubenkernöl in einem Topf erhitzen. Die Krabbenschalen darin langsam und bei milder Hitze anschwitzen. Die Krabbenschalen etwa eine Stunde in dem Öl ziehen lassen, danach passieren und das entstandene Krabbenöl auffangen.

Anrichten

  • Den Brokkolistampf auf sechs vorgewärmte tiefe Teller verteilen. Das gepulte Krabbenfleisch dazwischenlegen und jeweils eine Krabbe mit Kopf auf den Brokkolistampf setzen.

  • Die aufgemixte Brokkolisuppe angießen. Die rohen Brokkolistiele hobeln und mit den feinen Brokkoliblättchen garnieren. Zuletzt einen Esslöffel Krabbenöl über jede Suppe geben.

Tipp

Falstaff-Weinempfehlung
2013 »Tiglat« Chardonnay, Roland und Heinz Velich, Burgenland, Österreich

Die nussigen Nordseekrabben benötigen eine großzügige Grundlage: Der geschmeidige »Tiglat« bietet sie und harmoniert mit den erdig-cremigen Motiven der Brokkolisuppe.
www.fohringer.at
, Euro 52,83,-

Weitere Rezepte von Johannes King gibt es in seinem Buch »Johannes King. Das Kochbuch von Land und Meer«. Hier geht's zum Online-Shop.

Konzept & Produktion: Florence Wibowo, Foodstyling: Benni Willke,  Keramik: www.belini.at

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 02/2017.

Mehr zum Thema

Rezept

Carpaccio vom geräucherten Sellerie/Vogerlsalat/Haselnussdressing/Grapefruit

Weinviertel: Christoph Wagner aus »Wagner's Wirtshaus« präsentiert das Rezept für sein Selleriecarpaccio.

Rezept

Saure Petersilien-Rahmsuppe mit Weißkraut und Bluttommerl

Rezepte aus der Steiermark: In der Oststeiermark kocht Spitzenkoch Luis Thaller die »Saure Petersilien-Rahmsuppe«.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...

Rezept

Calamari mit Paprika, Gurke, Koriander, Sesam und Miso

Das intensive Spiel der Elemente Luft, Wasser und Erde erscheint dennoch leicht und flüchtig. Ein Rezept von Heiko Nieder.

Rezept

Crema di Patate – Erdäpfelcreme

Enrico Crippa bereitet eine schmackhafte Erdäpfelcrème zu – die »Crema di Patate« aus der italienischen Region Piemont.

Rezept

Vegetarisch: Herbstliche Rote Rüben-Waffel

Mit ihrem Gericht unter dem Titel »Herbst-zeitlos« kochte sich Sarah Jahn auf den zweiten Platz des YTC 2020 in der Kategorie »Gemüseküche«.

Rezept

Gekräuterter Ziegenkäse, Chorizo & Baguette

Ob als Vorspeise oder Snack: Diese Variation mit Baguette, Ziegenkäse und Chorizo bereitet Spitzenkoch David Kinch gerne selbst für seine Freunde zu...