Blanquette von der Pfauengeiss

Delikat: Albi von Feltens Pfauengeissen-Schlegel.

Foto: beigestellt

Delikat: Albi von Feltens Pfauengeissen-Schlegel. / Foto: beigestellt

Delikat: Albi von Feltens Pfauengeissen-Schlegel.

Foto: beigestellt

Zutaten (4 Personen)

800
g
ausgelöster Schlegel von der Pfauengeiss
150
g
eingesottene Butter
1
grosse Zwiebel, gehackt
7
dl
weisser Erlinsbacher Riesling x Silvaner
2
dl
Geflügelfond
2
EL
Mehl
2,5
dl
Crème fraîche
1/2
Zitrone (Saft)
1
dl
Rahm, geschlagen
Fleur de Sel, Pfeffer
12
kleine Rüebli
6
Frühlingszwiebeln
4
Eiszapfen (kleine Rettiche)
8
grüne Spargeln
4
Blätter
Blut-Sauerampfer

Den Pfauengeissen-Schlegel in Würfel von ca. 3 cm Kantenlänge schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in der Hälfte der Butter in einem Schmortopf scharf anbraten. Das Fleisch herausnehmen. Die andere Hälfte der Butter im selben Topf schmelzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Nun das angebratene Fleisch zurück in die Pfanne geben und mit dem Mehl stäuben. Alles für weitere 5 Minuten leicht anschwitzen. Mit dem Weisswein und dem Geflügelfond ablöschen. Bei geschlossenem Deckel ca. 45 Minuten weiterköcheln.

In der Zwischenzeit das Gemüse rüsten und putzen und jedes Gemüse für sich weich blanchieren. Sofort abkühlen und zur Seite stellen. Wenn das Fleisch weich gegart ist, den Fond durch ein Sieb abgiessen und das Fleisch warm stellen.

Den Fond zusammen mit der Crème fraîche auf die Hälfte der Menge einköcheln und mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch zurück in die Sauce geben und nochmals alles zusammen aufkochen.

Anrichten

Das Gemüse in einer Pfanne mit Butter erhitzen und abschmecken. Den geschlagenen Rahm unter das heisse Ragout heben. Das Fleisch in der Mitte eines heissen Tellers anrichten und mit dem Gemüse umlegen. Mit den Blut-Sauerampferblättern ausgarnieren.

Buchtipp

Rare Sorten: Blaue Schweden, Grüne Zebra, Roter Feurio. / Foto: beigestellt

Foto: beigestellt

Rare Sorten: Blaue Schweden, Grüne Zebra, Roter Feurio
Mehr als  100 Rezepte von Albi von Felten und weiteren Spitzenköchen – inklusive Hintergrundinformationen zu den verwendeten Produkten, Einkaufs- und Kochtipps sowie Saison­kalender. Das Buch ist in Zusammen­arbeit mit «ProSpecieRara» entstanden.
www.hirschen-erlinsbach.ch

Aus Falstaff Magazin Schweiz Nr. 06/2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Eigelb mit Tomme-Fleurette-Sauce und Feldsalat

Club Prosper Montagné präsentiert eine modern interpretierte Haute Cuisine mit französischem Charme von Laurent Eperon.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Speerspitzen des Frühlings

Laut Severin Corti sollte der erste Spargel nach den Entbehrungen des Winters Anlass für ausufernde Gelage sein. Erst danach darf man sich nach...

News

Die besten Bärlauch-Rezepte

Ob eine klassische Bärlauchcremesuppe, ein würziges Pesto oder als Begleiter für Hauptgerichte: Der grüne Alleskönner hat Hochsaison.

Rezept

Sanft in Butter gebratener Spargel mit Birne und Sauerklee

Spargel als delikate Souplesse: Koch-Star Alain Passard serviert ihn nicht mit schwerer Sauce Hollandaise, sondern mit Birnen und Sauerklee.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Bier-Schwimmer

Der Hering gilt als quintessenzielle Fastenspeise. Severin Corti zeigt vor, wie die Franzosen ihn am liebsten haben.

Rezept

Mousse vom Adelbodner Alpkäse mit Hirschtrockenwurst

Björn Inniger vom Restaurant «Alpenblick» im Schweizer Adelboden zeigt, was man aus Alpkäse machen kann.

News

Ei, Ei – Resteverwertung nach Ostern

Rezepte: Haben Sie Ostereier oder -schinken übrig? Wir sagen Ihnen, was Sie daraus machen können.

News

Rezeptstrecke: Kochen mit Whisky

Schon die Schotten haben schnell erkannt, dass ihr Nationalgetränkt auch in der Küche gut verwendbar ist. Was die »Whisky-Kitchen« zu bieten hat zeigt...

News

Die beliebtesten Rezepte 2017

Von Tafelspitz bis Malakofftorte: Welche Gerichte wurden in diesem Jahr am meisten aufgerufen?

News

Kochvorführung mit Michael Hebenstreit

Am Erlebnistag des steirischen Ölkürbis widmet sich Michael Hebenstreit, Küchenchef des »Eckstein« in Graz, außergewöhnlichen Rezepturen.

Rezept

Graumohn Soufflé

Das Graumohn Soufflé wird mit Heidelbeerröster, Griechisches Joghurt, Kürbiskernkrokant sowie Kürbiskern serviert.

Rezept

Brathuhn

Dieses Rezept von AMA macht das Brathuhn richtig knusprig.

Rezept

Kalbfleischröllchen mit Spargeln und Liebstöckelcreme

Club Prosper Montagné präsentiert ein Rezept von Vreni Giger.