Bistecca alla Fiorentina

© Michael Rathmeyer

© Michael Rathmeyer

Außen herrlich braun und knusprig, innen saftig und rosa – und vor allem riesengroß: Eine Bistecca alla fiorentina ist der Traum vieler Steak-Liebhaber. In Florenz, ihrer Heimat, ist eine Bistecca ein T-Bone-Steak vom Chianina-Rind, mindestens drei bis vier Finger dick und gern mehr als ein Kilo schwer, das über einem Holzkohlen-Höllenfeuer gegrillt wird. Sie wird meist von zwei oder mehr Personen gegessen. Puristen lassen nichts außer ein wenig Salz an ihr Steak. Ist die Fleischqualität nicht tipptopp, darf auch ein bisschen Olivenöl und Zitronensalz dazu. Wir legen für die Optik gegrillte Paradeiser und Rucola dazu.

Zutaten (2 Personen)

1
Stück
T-Bone-Steak vom Fleischer, mindestens 1 Kilo schwer und 4 Wochen trocken gereift
2
Rispe(n)
Cocktailtomaten
etwas
grobes Meersalz
1
Handvoll
Rucola
1
Stück
Zitrone
1
Schuss
Olivenöl aus der Toskana (optional)
  • Das Steak eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.
  • Den Grill anheizen und die Kohlen richtig heiß werden lassen. Nur auf einer Seite des Grills verteilen.
  • Das Steak mit Küchenkrepp trocken tupfen und über direkter Hitze je nach Dicke 3–5 Minuten pro Seite grillen (am besten die Kerntemperatur mit einem Bratenthermometer messen. Gewünscht sind um die 55 °C). Wer die charakteristischen Grillstreifen möchte, wendet das Steak dabei nur einmal.
  • Das Steak von der Hitze nehmen und an einem warmen Ort (etwa auf dem Rost abseits der Kohlen) 3–5 Minuten rasten lassen. Währenddessen die Cocktailtomaten grillen, sodass sie etwas Farbe nehmen und weich werden.
  • Das Steak vom Knochen lösen, in dicke Streifen schneiden und ordentlich mit grobem Meersalz bestreuen. Mit Rucola und Tomaten servieren. Eventuell mit Zitronensaft und Olivenöl nachwürzen.

TIPP

Achten Sie auf richtig gutes Fleisch!

Bei der Fiorentina geht es vor allem um eines: richtig gutes Fleisch. Streng genommen muss eine Bistecca alla ­fiorentina vom weißen Chianina-Rind kommen, einer der größten und ältesten Rinderrassen der Welt. In Italien wird sie bereits seit über 2000 Jahren gezüchtet. Wir empfehlen aber, unbedingt auch einmal ein Fiorentina von einer heimischen alten Milchkuh zu probieren – die haben nämlich ganz besonders viel Geschmack. So ein prächtig marmoriertes Steak kann zum Beispiel unter xobeef.at bestellt werden.


Getränkeempfehlung

The Merlot 2017, Weingut Scheiblhofer

Tiefdunkles Rubingranat, tintig-opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feiner dunkler Nougat, reife schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von Dörrfeigen, kandierte Orangenzesten. Kraftvoll, schokoladige Textur, feine, seidige Tannine, extraktsüßer Abgang, mineralischer Nachhall, ein stoffiger Speisenbegleiter

scheiblhofer.at, € 21,–

Einfach nachgekocht

Wie Sie diese Gericht ganz einfach zubereiten, sehen Sie im Rezept-Video.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 02/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Steakmesser: Auf Messers Schneide!

Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

News

Steak-ABC

Der Österreicher ist ein Fleischliebhaber – aber wissen Sie, was hinter Begriffen wie Alte Kuh, Dry Aged, Englischer oder Strip Loin steckt? Eine...

News

Im New Yorker Steakhimmel

In den USA spielen Rinderzucht, Steakhaus und Burger eine so bedeutende Rolle wie in kaum einem anderen Land der Welt. New York ist dabei ein echtes...

Rezept

Tomahawk vom Gasgrill

Das »Männer-Steak« aus Frauenhand: Anja Auer zeigt, wie man das Ribeye-Steak richtig zubereitet – auch auf dem Kugelgrill oder auf dem Herd.

News

Hofer-»Beef Maker« im Falstaff-Test

Mit 800 Grad zum perfekten Steak. Aber auch eine Pizza lässt sich dank einer einsetzbaren Steinplatte in 90 Sekunden backen.

Rezept

Philadelphia Cheese Steak Sandwich

Kein Fitness-Food, dafür sehr lecker! Anja Auer stillt mit ihrem Hot Cheese Steak Sandwich den Fleischhunger.

News

Scharfe Sache – die besten Steak-Messer

Bei Steaks kommt es nicht nur auf die Fleischqualität, sondern auch auf die Klinge an, die durch die Fasern gleitet. LIVING hat die Gustostückerl...

Rezept

Flanksteak mit Kartoffeln und Wiesenkräutern

Frühlingshafte Steak-Kreation, bei der die frischen Kräuter ihre volle Aromenvielfalt ausspielen.

News

Neue Fleisch-Reife-Methode im Test

Brandy Dry Aged Beef von Otto Gourmet – argentinisches Strip Loin Steak von Dieter Meier als Versuchsobjekt.

News

Steaks grillen wie die Weltmeister

Adi Bittermann und Adi Matzek widmen sich in ihrer Grill-Lektüre der puren Fleischeslust. Rezepttipps inklusive!

Rezept

Skirtsteak / Tomate / Holunder

Bei diesem frühsommerlichen Gericht von Constantin Fischer kommen süße Holunderblüten mit ins Spiel.

News

Top 10: Steaks in Wien

Ob T-Bone, Rib-Eye oder Flat Iron – an diesen Adressen wird bestes Steak serviert.

Rezept

Flat Iron Steak / Roter Chicorée / Sellerie

Fein gewürztes Fleisch, zart rosa gebraten – dazu aromatisches Gemüse. Mehr braucht's nicht zum kulinarischen Glück!

Rezept

Onglet Dry Aged / Quinoa / Gurke

Das besonders zarte Steak wird mit erfrischendem Gurkensalat und würzigem Quinoa kombiniert.

News

Österreichisches Steak im Spitzenfeld

Heimische Qualitäten schneiden bei einer Blindverkostung im internationalen Vergleich überdurchschnittlich gut ab.

Rezept

Tournedos mit Süßerdäpfelpüree

Dieses Steak-Gericht wird nicht zuletzt durch die raffinierte Beilage, die ebenfalls am Grill zubereitet wird, ein Genuss.

Rezept

Rindfleischsalat »einmal anders«

Statt mit gekochtem Rindfleisch wird für dieses Gericht das Fleisch gegrillt.

Rezept

Flat-Iron-Steak mit Kürbis-Schafkäse-Brot

Ein belegtes Brot mal anders – mit wltmeisterlich zubereitetem Steak.

News

Top 10 Steakhäuser Schweiz: Nice to meat!

Dry Aged Beef, Entrecôte und Rib-Eye-Steak - Hier finden Sie die besten Adressen der Eidgenossen.

News

»Door No. 8«: Neues Steak-Lokal in Neubau

Zwei Quereinsteigerinnen bringen eine neue Art der Steak-Zubereitung nach Wien – Eröffnung am 2. Dezember.