Bandnudeln in Safran-Vanille-Sud mit 
Forellenkaviar und Postelein

Manuel Weyer überzeugt mit verrückten Kreationen.

© Konrad Limbeck

Manuel Weyer überzeugt mit verrückten Kreationen.

Manuel Weyer überzeugt mit verrückten Kreationen.

© Konrad Limbeck

Bandnudeln

Zutaten (4 Personen)

80
g
Mehl Typ 405
150
g
Hartweizengrieß
10
ml
Olivenöl
20
ml
Wasser
50
g
Eigelb
80
g
Eier
1
Packungen
Sepia-Tinte
feines Salz, Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung

  1. Für die Bandnudeln Mehl sieben und 
mit dem Grieß vermengen.
  2. Öl, Wasser, Eigelbe, Eier mit Sepia-Tinte verrühren und mit Salz würzen.
  3. Die Zutaten zu einem festen Teig kneten und abgedeckt circa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den fertigen Teig mithilfe einer Küchenmaschine zu circa 20–25 cm langen Bandnudeln verarbeiten und auf einem bemehlten Backblech beiseitelegen.

TIPP

Tipp

  1. Wenn man die Zutaten für den Nudelteig cuttert, kann der Nudelteig gleich verarbeitet werden, ohne ihn ruhen lassen zu müssen, da keine Spannung im Klebeeiweiß des Mehls aufgebaut wird. 

Safran-Vanille-Sud

Zutaten (4 Personen)

20
ml
Estragonessig
0,2
g
Safranfäden
1/2
Stück
Madagaskarvanille (Mark)
4
Stück
Schalotten
2
Stück
junge Knoblauchzehen
2
EL
Olivenöl
1
TL
brauner Zucker
8
Stück
Pfefferkörner
2
Zweig(e)
Zitronenthymian
100
ml
Weißwein
500
ml
heller Gemüsefond
100
g
eiskalte Butter
feines Salz

Zubereitung

  1. Essig, Safranfäden und Vanillemark miteinander verrühren. 
  2. Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Olivenöl leicht erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Mit Zucker bestreuen und 3–4 Minuten darin karamellisieren.
  3. Pfefferkörner, Thymian zugeben und mit dem 
Weißwein ablöschen. Safran-Vanille-Sud zugeben. Danach mit Fond aufgießen und bei mittlerer 
Temperatur auf die Hälfte reduzieren.
  4. Die Butter würfeln und erneut kalt stellen.
  5. Den eingekochten Sud durch ein feines Sieb streichen und mit Salz würzen.
  6. Die Butter bei niedriger Temperatur nach und nach einrühren. Anschließend nicht mehr kochen lassen. 

Fertigstellung

  1. Reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
  2. Die Nudeln 2–3 Minuten bissfest garen und durch ein Sieb laufen lassen. (Nicht mit kaltem Wasser abschrecken.) 
  3. 2–3 Esslöffel des Suds in einer Pfanne leicht er­hitzen und die Nudeln kurz durchschwenken.

Dekor

Zutaten (4 Personen)

80
g
Postelein (alternativ Vogelmiere)
1
Glas
Forellenkaviar (klein)

Anrichten

  1. Zum Servieren die Nudeln locker in tiefen Tellern anrichten und den Sud halbhoch einfüllen.
  2. Jeweils einen Teelöffel Forellenkaviar darauf verteilen und mit Postelein-Blättchen verfeinern. 

Falstaff-Weinempfehlung 2014
Weißburgunder trocken
 Weingut Van Volxem, Deutschland
Der nicht extrem trockene Weißburgunder 
von der Saar flankiert mit seinen Aromen Safran und Vanille – und bindet die süß-saure Tönung 
des Suds ein.
www.weinkosmos.de, € 11,90

(aus dem Falstaff Magazin 05/2016)

Mehr zum Thema

Rezept

Spaghetti n.5 al Pomodoro

Barilla-Testimonial und Tennis-Champion Roger Federer kocht gemeinsam mit dem italienischen Starkoch Davide Oldani Tomaten-Pasta.

Rezept

Bucatini mit Baccalà und Orangen

Baccalà einmal ganz anders zubereitet – mit mediterraner Pasta und frischen Orangen eignet sich das Gericht perfekt für den Sommer.

Rezept

Sardische Pasta

Sehnsucht nach Meer: Italienische Pasta mit Thunfisch und Sardinen.

Rezept

Pasta Calamaretti mit Saiblings-Kaviar

Dank diesem Rezept wird die Sehnsucht nach dem Meer mit einer hervorragenden Pasta gestillt.

News

Norbert Niederkofler zeigt wie man Pasta kocht

Der Drei-Sterne-Star aus Südtirol verrät bei Besuchen in Wien und Salzburg seine Lieblingsrezepte mit Felicetti-Nudeln. PLUS: Drei Rezepte zum...

Rezept

Spinat-Linguini mit Gorgonzola

Schnell, einfach, cremig und unwiderstehlich gut: Das perfekte Wintergericht mit Wohlfühlfaktor. Aus dem Kochbuch »Simply Pasta«.

Rezept

Farfalle / Tomate / Sardellen

Die Farfalle con Pomodore e Acciughe ist ein leicht zu kochendes Gericht für alle, die die Sehnsucht nach Italien packt.

Rezept

Penne alla Wodka

Julian Kutos zeigt eine Pasta-Spezialität aus der Provinz Marken nahe San Marino.

Rezept

Taglierini an Zirtronensauce

Das Lieblingsrezept von Elfie Casty's Enkelin Anina A. Engeler aus dem Buch «Mit Liebe, Lust und Thymian».

Rezept

Pasta all' Amatriciana

Eine traditionelle Pastasauce, die mit wenigen Zutaten auskommt und im Handumdrehen zubereitet ist.

Rezept

Pilzlasagne

Es muss nicht immer Fleisch sein – Constantin Fischer zeigt, wie man den Italo-Klassiker mit frischen Pilzen neu interpretiert.

News

Pasta-Himmel

In den Dolomiten entstehen Teigwaren, die unter Sterneköchen als »beste Pasta der Welt« gehandelt werden. Falstaff besuchte die kleine Nudelmanufaktur...

News

Die vielen Formen der Pasta

Pasta kann in vielen Formen und Farben auftreten. Die Spitzenköche Mario Gamba und Heinz Beck bringen Licht hinter das Geheimnis der großen Vielfalt.

News

Wie man Pasta kocht

Es gibt genügend Mythen darüber, wie man richtig Pasta kocht. Was davon wirklich stimmt, oder auch nicht, verraten wir in diesem Artikel.

Rezept

Bavette / Pilze / Karfiol

Ein schnelles Pasta-Gericht mit frischen Pilzen. Der Karfiol wird gemeinsam mit den Nudeln gekocht!

News

Wie Pasta gemacht wird

Pasta leicht selbst gemacht: klingt schwierig, ist aber durchaus einfach.

News

Pasta-Rezeptstrecke: Al dente

Eine Liebeserklärung, al dente gekocht: Drei Spitzenköche verraten ihre kreativen Rezeptideen mit Pasta. Und zeigen mit Milzagnolotti, Bandnudeln und...

Rezept

Milzagnolotti in Rosmarinbutter

Pasta mit Milz? Passt das? Die Kreation von Christian Petz beweist es.

News

Was richtig gute Pasta ausmacht: die drei Qualitätsfaktoren

Weizen, Pastadüse und Trocknung: hier finden Sie alles, was Sie um die Qualität von guter Pasta wissen sollten.

News

Die Geschichte der Pasta

Die beliebte Teigware ist aus keiner Küche wegzudenken, doch woher stammt die Pasta denn eigentlich? Eine Geschichte, die bis ins alte China...