Asbach Cremeschnitte

© Asbach

© Asbach

Zutaten (8 Personen)

1
Butter-Blätterteig
30
g
Butter
etwas
Staubzucker
150
g
Ribiselmarmelade
30
ml
Asbach 3 Jahre
3
Blätter
Gelatine
Zubereitung
  • Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  • Den Blätterteig ausrollen, halbieren und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Mit flüssiger Butter einstreichen und mit Staubzucker anzuckern. Mit einem zweiten Blatt Backpapier zudecken, ein zweites Backblech darauf legen. Für 15 Minuten backen, danach das 2. Blech und Backpapier entfernen und 5 Minuten fertig backen, bis der Teig goldbraun ist.

Für die Creme:

Zutaten (8 Personen)

10
Blätter
Gelatine
250
ml
Vollmilch
4
Eidotter
40
g
Maisstärke
1
Vanilleschote
50
ml
Asbach 3 Jahre
140
g
Kristallzucker
750
ml
Schlagobers

Für den Zuckerguss

Zutaten (8 Personen)

200
g
Staubzucker
1
EL
Wasser
etwas
Zitronensaft
Zubereitung der Creme
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Maisstärke mit etwas kalter Milch vermischen.
  • Milch zum Kochen bringen. Maisstärke und Asbach 3 Jahre dazugeben. Unter ständigem Rühren einkochen, bis die Milch stark eindickt. Vom Herd nehmen, Eidotter, ausgekratztes Vanillemark und Gelatine einrühren. Creme umfüllen und im Kühlschrank zugedeckt auskühlen lassen.
  • Schlagobers mit Zucker steif schlagen. Die halbe Menge mit der kalten Creme verrühren und den Rest sanft unterheben.
Füllen
  • Eine Teighälfte auf ein Blech mit Backpapier geben. Eine Rahmenform in der Größe des Blätterteigs darüberlegen.
  • Die Creme einfüllen, gut verstreichen und 4 Stunden kaltstellen.
  • Gelatine einweichen. Asbach in einem Topf erwärmen und Gelatine auflösen. Mit Ribiselmarmelade vermischen. Kurz auskühlen lassen und auf die kalte Creme verstreichen. Zweites Stück Blätterteig sanft andrücken und im Kühlschrank weitere 4 Stunden auskühlen lassen.
  • Für den Zuckerguss den Staubzucker mit Flüssigkeit verrühren und über den Blätterteig streichen. Im Kühlschrank hart werden lassen.
Servieren
  • Mit einem Zackenmesser vorsichtig anschneiden. Zum einfacheren Schneiden, die Cremeschnitten kurz anfrieren.

asbach.de

Mehr zum Thema

Rezept

Kirschenplotzer

Ein Rezept zur kreativen Resteverwertung – Tipp aus dem Buch »Reben, Rebhuhn, Rebellion: Ein kulinarischer Streifzug durch die Pfälzer Küche«.

Rezept

Lebkuchen-Gugelhupf

Der Kuchen-Klassiker bekommt eine würzig-weihnachtliche Note und wird mit Vanilleglasur besonders köstlich.

Rezept

Pumpkin Cheesecake

Der Herbst wird kommen – und für die bevorstehende Kürbis-Saison grillen wir schonmal den ersten Herbstkuchen.

Rezept

Zucchinikuchen

Backen auf dem Grill – auch das ist möglich. Anja Auer raspelt ein Zucchino klein und zaubert daraus einen Kuchen.

Rezept

Kirschkuchen

Wunderbar saftig schmeckt dieser Kuchen-Klassiker nach Sommer – Julian Kutos zeigt, wie er im Handumdrehen gelingt.

Rezept

Marillenfleck mit Streusel

Das wunderbar saftige Steinobst hat jetzt Saison und Julian Kutos backt damit einen sommerlichen Blechkuchen.

Rezept

Schokokuchen zum Muttertag

Für Muttertag bäckt Julian Kutos einen saftigen Schokokuchen mit frischen Erdbeeren.

Rezept

Rhabarbertarte mit weißer Schokolade und Whiskey

Markante Säure, wunderbare Süße – Rhabarbar ist die perfekte Zutat für leichte Tartes und Desserts.

Rezept

Kärntner Reindling

Ein Kärntner Reindling darf zu Ostern natürlich nicht fehlen. Food Blogger Julian Kutos zeigt wie’s geht.

Rezept

Festliche Schoko-Ananas-Torte mit Veilchen

Die perfekte Süßigkeit: Eine festliche Torte, die nicht zu viel Fett und Zucker enthält. Wunderschön dekoriert wird sie mit Kokosraspeln, getrockneten...

Rezept

Kaffee-Osterkränzchen

Dieses feine Gebäck passt nicht nur zu Ostern, am besten aber zum Kaffee.

Rezept

Zitronen-Minz-Kraut-Brownies

Das fermentiertes Kraut und Schokolade durchaus zusammenpassen, wird mit diesem Rezept gezeigt.

Rezept

Mini-Zitronentörtchen mit Baiser

Die kleine süß-saure Bäckerei eignet sich perfekt als erfrischendes Dessert mit leichter Sommerbrise.

Rezept

Herz-Friands mit Himbeeren

Friands sind köstliche Mandelbiskuits. Eischnee macht die Küchlein angenehm leicht und rische Himbeeren sorgen für einen schönen Farbakzent.

News

Die Wiener Zuckerbäcker

In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition – und ist zugleich so lebendig wie selten zuvor. Im Buch »Die Wiener Zuckerbäcker«...