Artischocken-Muschel-Velouté

© Herbert Lehmann/Shutterstock

© Herbert Lehmann/Shutterstock

Die Velouté-Sauce gilt als die erste der fünf großen »Muttersaucen« der französischen Küche und wurde erstmals im 19. Jahrhundert von Marie-Antoine Carême, dem bedeutendsten Koch seiner Zeit, in seinem populären Kochbuch »Die französische Küche« beschrieben.

Zutaten für die Muscheln

Zutaten (4 Personen)

1
EL
Olivenöl
1
kg
Miesmuscheln, gewässert und geputzt
Pfeffer aus der Mühle
1
dl
Wasser

Zubereitung der Muscheln

  • Zunächst das Olivenöl in einem großen Topferhitzen.
  • Die Muscheln hinzufügen, mit dem Pfeffer kräftig würzen und mit dem Wasser ablöschen.
  • Den Deckel auf den Topf setzen und alles ca. fünf Minuten kräftig erhitzen.
  • Ab und zu den Topf rütteln, damit alle Muscheln auf den heißen Boden gelangen und aufgehen können.
  • Ein Küchensieb mit einem feuchten Passiertuch auslegen und die Muscheln hineingießen. Den entstandenen Fond für die Zubereitung derArtischockenvelouté verwenden.
  • Das Fleisch der Muscheln auslösen.

Zutaten für die Artischockenvelouté

Zutaten (4 Personen)

4
grüne, mittelgroße Artischocken
1
kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2
EL
Olivenöl
1
Sträußchen Zitronenthymian
1
Kafir-Limettenblatt
1
Msp.
Safran
1
dl
Sherry
2-3
dl
Muschelfond
6
dl
Hühnerbouillon
3
dl
Rahm
1
EL
Butter
1
EL
Zitronenöl
Salz
Pfeffer
Zucker

Zubereitung der Artischockenvelouté

  • Die Artischocken von den äußeren harten Blättern befreien und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in dem Olivenöl dünsten.
  • Nun die Artischockenstücke, den Zitronen-thymian, das Limettenblatt und den Safran hinzufügen und kurz mitdünsten.
  • Danach mit dem Sherry ablöschen.
  • Alles noch einmal gut wenden und mit demnMuschelfond aufgießen.
  • Jetzt die Bouillon dazugeben und alles zugedeckt ca. 20 Minuten garen.
  • Anschließend das Ganze zusammen mit dem Rahm im Mixbecher pürieren und durch ein feines Sieb passieren.
  • Die passierte Suppe mit der Butter und dem Zitronenöl aufkochen, abschmecken und mit dem Stabmixer aufschäumen.

Zutaten für die Artischocken

Zutaten (4 Personen)

4
Artischocken, Größe nach Wahl
1
EL
Salz
1
EL
Zucker
1
KL
Ascorbinsäure
1
EL
Wasser

Zubereitung der Artischocken

  • Zunächst die untersten Blätter (3 – 4 Reihen) des Kopfes entfernen.
  • Mit einem Messer die Artischocke tournieren und das Heu in der Mitte mit einem Pariser Löffel ausstechen.
  • Dann das Salz, den Zucker und die Ascorbinsäure in dem Wasser aufkochen.
  • Danach die Artischocken zugeben und bis zum gewünschten Biss köcheln lassen.

Zutaten für das Petersilienöl

Zutaten (4 Personen)

200
g
Petersilie, nur die Blätter
100
g
Olivenöl extra vergine
100
g
Sonnenblumenöl
1
Prise
Salz

Zubereitung des Petersilienöls

  • Alle Zutaten im Thermomix bei 56 °C acht Minuten lang mixen.
  • Das Öl durch ein feines Sieb passieren.

Fertigstellung

Die Muscheln in ein wenig Velouté erwärmen und in die warmen Artischocken füllen. Nach Belieben etwas Mönchsbart oder Blattspinat als Sockel gebrauchen und die Artischocken daraufstellen. Mit Dill und Chilistreifen ausgarnieren. Die heiße Velouté am Tisch angießen und genießen.

Tipp

Falstaff-Weinempfehlung

Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2019
Toscana IGT, Ornellaia, Italien

Leuchtendes Strohgelb mit leicht grünen

Nuancen. Intensive und ansprechende Nase mit Anklängen von Stachelbeere, frischer Ananas und Marille. Saftige Frucht am Gaumen, entfaltet sich mit knackiger Säure, schönes Spiel, vibrierend im Finale.

ornellaia.com, € 40,–


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2022
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Jambalaya

Kunterbunter Reiseintopf: Muscheln, Garnelen und Hühnerschenkel werden zusammen mit Langkornreis und Gewürzen verkocht.

Rezept

Insalata di Polpo con Patate

Aus Meer und Feld: Oktopus und Erdäpfel werden gekocht und in Marinade lauwarm als Salat serviert.

Rezept

Gamberi alla Griglia

Zur Weißglut gebracht: Die Garnelen werden knusprig gegrillt und dann zu Zitronensalat serviert.

Rezept

Crudo di Mare

Frisch aus dem Meer: Roh und nur mit etwas Salz, Zitrone und Olivenöl gewürzt schmecken frische Meeresfrüchte am besten.

News

Antibiotika-freie Meeresfrüchte am Donauturm

Genussvoller Lunch zur Feier einer nachhaltigen Kooperation zwischen dem Donauturm und Yuu’n Mee-Seafood.

News

Essay: Wie Grünkohl Karriere machte

Es ist nur wenige Jahrhunderte her, da war Hummer ein Arme-Leute-Essen. Heute zählt es als Luxusgut. Wie kommt es, dass manche Lebensmittel so rasant...

News

Cortis Küchenzettel: Meer gutes Gewissen!

Fisch und Meeresfrüchte sind große, aber auch stark gefährdete Delikatessen. Bis auf wenige Ausnahmen wie Miesmuscheln. An die sollten wir uns halten!

News

Reportage: Unterwegs mit dem Seafood-Taucher

Wenn im Winter ewige Nacht herrscht und das Meer eiskalt ist, taucht Roderick Sloan im Norden Norwegens nach Muscheln und Meeresfrüchten – und...

News

Rezepte: Feinkost aus dem Meer

Die perfekte Zubereitung von Schätzen aus dem Ozean ist schwierig – und besonders delikat. Drei internationale Sterne-Köche haben uns ihre...

News

Alles über Seafood

Austern, Muscheln, Krustentiere: Viele Delikatessen aus dem Meer schmecken jetzt am besten. Wir haben die spannendsten Geschichten und die besten...

News

Yuu’n Mee: Große Spendenaktion für Mangrovenwälder

Nachhaltigkeit, die schmeckt: Der Seafood-Experte pflanzt für jedes verkaufte Produkt in der Weihnachtszeit einen Mangrovenbaum.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Yuu'n Mee-Dinner im Wiener »Okra Izakaya«

Yuu'n Mee garantiert nachhaltiges Seafood in exzellenter Qualität – wir verlosen 4x1 exquisites Dinner für zwei Personen im Wiener Restaurant »Okra...

Advertorial
News

Yuu’n Mee – Nachhaltiges Seafood exzellenter Qualität

Nachhaltigkeit, die schmeckt: Yuu'n Mee Gernelen sind unwiderstehlich natürlich, klar und frisch sowie knackig im Biss.

Advertorial
News

Best of: Spaghetti alle Vongole in Wien

Falstaff Food Favourites: Herbert Hacker auf der Suche nach den besten Adressen für Pasta mit Venusmuscheln.

News

Aufgestachelt: Gourmet-Trend Seeigel

Seeigel werden unter Feinschmeckern mehr denn je geschätzt. Manche lassen dafür sogar Austern stehen.

News

Krustentiere im Überblick

Der Falstaff verrät alle wissenswerten Fakten zu den schmackhaften Meeresbewohnern.

News

Garnelen: Meeresgenuss oder Massenzucht?

Gute Garnelen sind eine echte Delikatesse und sollten auch als solche behandelt werden. Wer den besten Geschmack und ein gutes Gewissen will, kauft...

News

Gillardeau: Globaler Genuss

Gillardeau ist gleich Geschmack. Immer mehr Spitzenköche schwören auf Austern des Familienunternehmens aus dem Südwesten Frankreichs.

News

Foodpairing: Bier & Seafood

Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu Muscheln, Shrimps & Co passen.

News

Yuu’n Mee – Nachhaltiges Seafood exzellenter Qualität

Unwiderstehlich natürlich und knackig im Biss: Wir verlosen zehn Yuu'n Mee Packages im Wert von je 30 Euro.

Advertorial