4 Schritte zum Wermut

© Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten

5-6
Handvoll
Kräuter und Blüten der Saison
1
Handvoll
Wermutkraut (frisch gesammelt oder getrocknet aus der Apotheke)
4
Flaschen
nicht zu schlechter, trockener Weißwein
130
ml
90-prozentiger Ansatzkorn (Alternativ 200 ml guter 60-prozentiger Obstler)
1
Flasche
Süßwein (Alternativ: 100 Gramm Zucker/Honig nach Geschmack)
Schale einer unbehandelten Zitrone
etwas
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Alle Kräuter und Blüten bis auf das Wermutkraut in ein Gefäß geben. Den Wein, den Schnaps und den Zucker mischen. Kosten und eventuell mehr Zucker (bzw. Honig) zugeben. Bedenken Sie, dass Wermut kühl getrunken wird und dann weniger süß und alkoholisch schmecken wird als bei Zimmertemperatur. ½ Liter der Mischung zur Seite stellen, den Rest über ­die Kräuter gießen. Alles muss mit Flüssigkeit bedeckt sein. Die Zitronenschale dazureiben und frischen Pfeffer hineinmahlen.
  • In einem extra Gefäß das Wermutkraut mit dem Rest der Wein-Schnaps-Zucker-Mischung begießen, sodass es bedeckt ist. Beide Gefäße an einem kühlen, dunklen Ort (ein Keller ist ideal) etwa zwei Wochen stehen lassen.
  • Die große Mischung jeden Tag kosten. Sie wird sich ständig ein wenig verändern – mal wird das eine, mal das andere Kraut etwas dominanter sein. Wenn Sie mit dem Geschmack zufrieden sind, mischen Sie die Hälfte des Wermut-Ansatzes (ohne das Kraut) hinein. Wenn das Ergebnis nicht bitter genug schmeckt, noch mehr Bitter-Ansatz zugeben.
  • Über Eis mit einer Zitronenscheibe und eventuell einem Kräuterstrauß servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Boulevardier

Der Boulevardier besticht durch seine Aromendichte. Kreiert wurde er in den 1920ern in der legendären Pariser »Harry’s New York Bar«. Der Name ­geht...

News

Wermut: Den Frühling ins Glas füllen

Eines der schönsten Dinge am Frühling ist der wunderbare Duft. Und eine der besten Möglichkeiten, diesen Duft einzufangen, ist es, Wälder und Wiesen...

Cocktail-Rezept

Cobbler di Uva Fiero

So schmeckt der Herbst: Cobbler mit Trauben und Blutorangen Martini, gemixt von Salar Gerami Aus dem »Comida«.

Cocktail-Rezept

Lillet Automne

Herbstliche Cocktailkreation mit selbst gemachtem Waldbeerensirup.

Cocktail-Rezept

Negroni Sbagliato

Der Negroni bietet den Ausgangspunkt für zahlreiche interessante Varianten, ist aber auch für sich ein erfrischender Genuss.

News

Barkultur: Mehr als ein Wermutstropfen

Der Wermut sorgt für einen angenehm bitteren Geschmack und findet sich in unzähligen Drinks und Cocktails. So auch in Kan Zuos »Martinithoso«.

News

Das Comeback des Wermut

Der mit Kräutern, Früchten und Gewürzen versetzte Wein hat sein Tief überwunden und darf zurück ins Cocktail-Glas. Eine neue Generation an Produzenten...

Cocktail-Rezept

Herby Derby

Der Wermut verleiht dem »Herby Derby« von Daniel Gsöllpointner seine bittere Note und die Zitrone die sommerliche Frische.

Cocktail-Rezept

Sergeant Pepper

Ein Wermut-Cocktailrezept von Konrad Friedemann, dem Barmann im »Das Stue« in Berlin.

Cocktail-Rezept

Mademoiselle Lilly

Lillet feiert den Sommer mit einem ganz speziellen Drink, der gut, aber nicht nur zu einem Picknick passt.

Cocktail-Rezept

Martini Rosato e Tonic

Einfach zuzubereiten: Martini e Tonic ist die zeitgenössische Interpretation des italienischen Klassikers.

Cocktail-Rezept

Hanky Panky

Dieser klassische Wermut-Drink ist im Handumdrehen zubereitet und schmeckt köstlich.

News

Wermut ist weiter stark im Kommen

Einst Italiens Lieblingsaperitif, dann verpönt. Dieses Jahr scheint der Wermut einen zweiten Frühling zu feiern.

Cocktail-Rezept

Rosita Reverse

Neben den Minze-Klassikern gibt es heuer auch ein Revival italienischer Top-Drinks. Gefragt sind vor allem solche mit Vermouth und Bitter wie Cynar,...