„Österreichs beste Rezepte“

© Falstaff

Rot-weiß-roter Genuss: Rezept-Höhepunkte der neun Falstaff-Siegerköche aus den Bundesländern

„Österreichs beste Rezepte“ machen Lust auf den Geschmack aus den Regionen zwischen Neusiedlersee und Arlberg. Auf 200 Seiten präsentieren die neun Falstaff-Siegerköche ihre liebsten Gerichte. Ab Mitte November 2020 im Einzelhandel sowie im Falstaff-Shop um 39,90 Euro erhältlich.

Wien (LCG) – Im Ausnahmejahr ist Österreich auf den Geschmack gekommen und hat die heimische Küche neu entdeckt: Fotos von selbstgebackenem Brot bis hin zu wahren Meisterwerken der Patisserie kursierten in den sozialen Netzwerken und animierten zu kulinarischen Höhenflügen am eigenen Herd. Mit „Österreichs beste Rezepte“ erscheint Mitte November 2020 das neue Falstaff-Kochbuch, das diesen Trend in Buchform zelebriert. Auf insgesamt 200 Seiten präsentieren die neun Bundesland-Sieger des Falstaff Restaurantguides ihre jeweils fünf liebsten Rezepte. Mit 45 regionalen und einfach nachzukochenden Gerichten ist das neue Falstaff-Kochbuch der kulinarische Kompass durch die berühmte österreichische Küche für Singles, Paare, Familien und alle Genussfans.

»Man sagt, in Krisenzeiten erinnere man sich unbewusst an seine Kindheit zurück. Mit ‚Österreichs beste Rezepte‘ bringen wir mit wunderbaren Bildern und schmackhaften Rezepten den Geschmack der Kindheit – und damit ein Stück österreichische Zuversicht – zurück auf den Teller«, so Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.

Mit seiner ansprechenden Hardcover-Bindung ist das Falstaff-Kochbuch nicht nur ein optischer Genuss. „Österreichs beste Rezepte“ ist die Einladung von Gourmets an Gourmets zum Nachkochen und Entdecken rot-weiß-roter Spezialitäten. Ab Mitte November 2020 ist das Kochbuch im Einzelhandel (ISBN 978-3-902660-86-2) erhältlich. Schon jetzt kann es über den Falstaff-Shop um 39,90 Euro vorbestellt werden. Die ideale Geschenkidee für die Liebsten oder mit individueller Cover-Mutation als Firmengeschenk. Nähere Informationen auf shop.falstaff.at.

Vom Neusiedlersee über den Alpenhauptkamm zum Arlberg

Für den kulinarischen Hochgenuss von Ost nach West zeichnen die Bundesland-Gewinner des Falstaff Restaurantguides verantwortlich. Mit ihren jeweils fünf liebsten Rezepten für heimische Klassiker wie Marillenknödel, Kalbs-Kaisergulasch, Kärntner Kasnudeln, Salzburger Nockerln oder Käsknöpfle bringen Max Stiegl (Gut Purbach/Burgenland), Thomas Dorfer (Landhaus Bacher/Niederösterreich), Heinz Reitbauer (Steirereck/Wien), Lukas Nagl (Bootshaus/Oberösterreich), Gerhard Fuchs (Die Weinbank/Steiermark), Hubert Wallner (Saag/Kärnten), die Brüder Rudi und Karl Obauer (Restaurant-Hotel Obauer/Salzburg), Martin Sieberer (Trofaner Royal/Tirol) und Max Natmessnig (Rote Wand Chef’s Table/Vorarlberg) die Töpfe zum Rauchen und den Geschmack der Kindheit zurück auf den Teller.

Über Falstaff

Falstaff ist mit einer Auflage von rund 142.000 Stück das größte Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. Falstaff.at ist das reichweitenstärkste Wein- und Genussportal Österreichs und verzeichnet pro Monat rund 800.000 Besuche und 2,3 Millionen Seitenaufrufe laut Österreichischer Web Analyse. Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 113.000 Weine mit Bewertungen, 15.000 Restaurants, 2.700 Hotels, 1.000 Cafés, die besten Wein- und Coktailbars Österreichs und über 2.000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 121.000 Facebook-Freunden sowie über 70.000 Instagram-Followern verweisen. Weitere Informationen auf www.falstaff.com.

Downloads

Die Bilder zum honorarfreien Abdruck bei redaktioneller Verwendung können Sie hier downloaden.


Falstaff-Presseverteiler

Bleiben Sie am Laufenden und bekommen Sie aktuelle Meldungen direkt in Ihr Postfach – mit dem Presseservice des Falstaff-Verlags.

JETZT ANMELDEN