© unsplash/Jakub Kapusnak

Fine-Dining in Norditalien: Falstaff präsentiert den „Internationalen Restaurantguide Friaul“

Für all jene, die das italienische Friaul zu ihrem nächsten Urlaubsziel auserkoren haben, präsentiert Falstaff mit dem „Internationalen Restaurantguide Friaul“ nun die besten Gourmet-Restaurants der Region.

Wien (LCG) – An der Grenze zu Slowenien und Österreich gelegen, im Norden von den Alpen, westlich durch Venetien und im Süden durch das adriatische Meer begrenzt, ist das italienische Friaul an Multikulturalität kaum zu überbieten. Von Udine bis Monfalcone wartet die Region mit künstlerischen und historischen Sehenswürdigkeiten, renommierten Weingütern sowie langen Sandstränden auf. Doch nicht nur traumhafte Orte oder das umfangreiche Kulturerbe locken jährlich zahlreiche Besucher in die Region – auch das kulinarische Angebot Friauls kann sich schmecken lassen. Im „Internationalen Restaurantguide Friaul“ fasst Falstaff die besten Anlaufstellen des Landes für Einheimische und Urlauber zusammen.

»Von traditionell-malerischen bis modern-kreativen Lokalen bieten die unterschiedlichsten Traditionen Friauls eine Vielfalt an Genüssen. Mit Zutaten, die sowohl aus den Lagunen als auch Bergen stammen, entstehen in den Top-Restaurants der Region raffinierte Kompositionen in Kombination mit erstklassigem Ambiente sowie bestem Service«, so Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.


Verschmelzung von Kreativität und Tradition

Im „Internationalen Restaurantguide Friaul“ erstplatziert und in der gehobenen Abteilung der Fine-Dining-Restaurants ansässig ist das „Agli Amici 1887“ in Udine. Mit 95 Falstaff-Punkten ist das Haus das höchstdekorierte der friulanischen Gourmetrestaurants. Und das nicht ohne Grund: mit Einflüssen der Molekularküche wird Gästen hier ein reiches Angebot an kreativ verfeinerten Speisen sowie Spitzenweinen präsentiert – garniert mit modernem Flair und der Tradition von 130 Jahren Gastfreundschaft.

Große Küche bietet auch das „Laite“ in Sappada. Das mit 93 Falstaff-Punkten auf dem zweiten Platz rangierende Holzhaus in den Alpen glänzt vor allem durch seinen rustikalen Stil sowie Kreativität auf dem Teller. Traditionelle Gerichte werden hier wechselnd neu interpretiert, Herzlichkeit und Professionalität erwarten Gäste bereits beim Eintritt ins Restaurant.

Am Herd des drittplatzierten „L'Argine a Vencó” im Weingebiet Collio (92 Falstaff-Punkte), steht die vielfach prämierte Küchenchefin Antonia Klugmann. Den 16 Gästen, welche in dem modern gestalteten Restaurant nahe einer Steinmühle Platz haben, tischt die gebürtige Triesterin saisonal wechselnde, regionale Menüs mit fünf, sechs oder zehn Gängen auf. Der Großteil der Zutaten wird im eigenen Garten angebaut, als Begleitung zum Genuss werden Natural Wines serviert.

Die Top drei Restaurants Friauls

  1. Agli Amici, 33100 Udine – 95 Falstaff-Punkte
  2. Laite, 32047 Sappada – 93 Falstaff-Punkte
  3. L'Argine a Vencó, 34070 Venco – 92 Falstaff-Punkte

Der gesamte „Internationale Restaurantguide Friaul“ von Falstaff findet sich auf falstaff.com

Über Falstaff

Falstaff ist mit einer Auflage von rund 142.000 Exemplaren das größte Magazin für kulinarischen Lifestyle im deutschsprachigen Raum. Falstaff.at ist das reichweitenstärkste Wein- und Genussportal Österreichs und verzeichnet pro Quartal rund 8,6 Millionen Seitenaufrufe, drei Millionen Besuche und 1,9 Millionen Unique Clients laut Österreichischer Web Analyse. Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 150.000 Weine mit Bewertungen, knapp 21.000 Restaurants, 2.700 Hotels, 1.300 Cafés, die besten Wein- und Cocktailbars Österreichs und über 2.000 Vinotheken. Auch auf dem Social-Media-Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit über 180.000 Facebook-Freunden sowie über 100.000 Instagram-Followern verweisen. Weitere Informationen auf falstaff.com


Falstaff-Presseverteiler

Bleiben Sie am Laufenden und bekommen Sie aktuelle Meldungen direkt in Ihr Postfach – mit dem Presseservice des Falstaff-Verlags.

JETZT ANMELDEN