94 Punkte

Sattes Rotgold, leicht belegt. Eröffnet mit Noten nach Harz und würzigem Zedernholz, auch rauchig, Dost und wilder Thymian, etwas Bratapfel und Ingwer, spannend. Tänzelt leichtgewichtig über den Gaumen, hinterlässt dabei aber trotzdem einen bleibenden Eindruck, saftig und salzig, etwas Birne, sehr lange.

Tasting: Tasting Friaul; 02.04.2019 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Ältere Bewertung
94
Tasting: Best of Friaul - Julisch Venetien
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Malvasia
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
kleines Holzfass / großes Holzfass
Verschluss
Naturkork
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Kössler & Ulbricht, Nürnberg; Scala Vini, Leissigen
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in