95 Punkte

Intensives, fast undurchdringliches Rubinrot mit violettem Rand. Duftige und vielschichte Nase nach satten Amarenakirschen, Brombeeren, Cassis, getrocknete Pflaumen, untermalt von einem leichten Touch der Bitterschokolade. Am Gaumen sehr vielschichtig und komplex, baut sich in vielen Schichten auf, konzentriert und körperreich, insgesamt sehr ausgewogen und harmonisch, endet mit festem Druck, kann und soll noch etwas reifen.

Tasting: Amarone della Valpolicella - Opulente Fülle & Eleganz; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2018, am 04.10.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Corvina, Rondinella , Oseleta, Croatina
Alkoholgehalt
16.5%
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Belvini, Dresden; Edelrausch, Dresden; Superiore, Dresden, Cave Amann, Bischofszell
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in