91 Punkte

Archetypisch frisch und würzig im Duft: Wiesenkräuter und Gesteinsmehl, auch dezente Gelbfrucht. Im Mund macht der Wein mit schlanken Mitteln viel Druck, er hat eine Großzügigkeit, ohne ins Spätleseschema zu fallen, die Lage zeigt sich in geschmeidigem Hintergrund und reifer Säure und das Prädikat in Frische und Saftigkeit. Mineralisch pointierter Abklang. Superber Speisenbegleiter.

Tasting : Der Silvaner Kabinett und seine Nachfolger ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.07.2022
de Archetypisch frisch und würzig im Duft: Wiesenkräuter und Gesteinsmehl, auch dezente Gelbfrucht. Im Mund macht der Wein mit schlanken Mitteln viel Druck, er hat eine Großzügigkeit, ohne ins Spätleseschema zu fallen, die Lage zeigt sich in geschmeidigem Hintergrund und reifer Säure und das Prädikat in Frische und Saftigkeit. Mineralisch pointierter Abklang. Superber Speisenbegleiter.
Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner Kabinett trocken
91

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Silvaner

Erwähnt in