92 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit feiner Kräterwürze unterlegte dunkle Beerenfrucht, frische Kirschen, ein Hauch von Edelholz. Saftig, elegant, feinfruchtig, präsente, tragende Tannine, etwas Nougat im Abgang, gute Frische, schokoladiger Nachhall, braucht noch Zeit, mineralicher Rückgeschmack.

Tasting: Châteauneuf-du-Pape; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2018, am 16.03.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Grenache, Mourvèdre, Syrah
Alkoholgehalt
14.5%
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in