93 Punkte

Kräftiges Orangerot, Bernsteinreflexe. Nach Malven und Hibikus, feines Erdbeerkonfit, zart nach Eibisch, Rosennoten, betörendes Bukett. Saftig-süß nach gelben Dosenpfirsich, feine cremige Nuancen, opulente Textur, ganz zart nach Muskatnuss, bleibt sehr gut haften, ein stoffiger »Süß«-Wein, besitzt große Länge. Da der Rosenmuskateller im österreichischen Weingesetz nicht als Sorte für Qualitätswein vorgesehen ist, darf die Sorte und der Jahrgang sowie die Bezeichnung »Trockenbeerenauslese« nicht am Etikett stehen.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010
Veröffentlicht am 07.07.2010

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Rosenmuskateller
Alkoholgehalt
7%
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Kork

Erwähnt in