96 Punkte

Mittleres Goldgelb. In der Nase reife Steinobstnoten, Marillenkonfitüre, zart nach Nüssen und Kräutern, ein sehr ideales Bild der Sorte, feine Honignote, sehr vielschichtig. Am Gaumen seidige, cremige Textur, bereits sehr gut in Balance, mit einem feinen Säurespiel unterlegt, sehr gut integrierter Restzucker (290 g), durchaus trinkanimierende Stilistik, bleibt sehr lange haften, insgesamt sehr leichtfüßig wirkender Stil, verführerisch und elegant, hier wirkt alles wie selbstverständlich.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Welschriesling
Alkoholgehalt
8%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in