89 Punkte

Hefe und zitrische Noten, wirkt im Duft beinahe etwas rieslinghaft, am Gaumen dann aber typisch Burgunder: geschmeidig und weich ansetzend, die jahrgangstypisch milde Säure wird von etwas Kohlensäure gestützt, der Körper ist kraftvoll, schießt aber nicht übers Ziel hinaus, die süße Abgangsfrucht gibt Charme. Ein positiver Jahrgangstypus.

Tasting: Weißburgunder trocken Pfalz; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 4/2019, am 28.05.2019

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Weißburgunder
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
Stahltank
Bezugsquellen
www.weingutzelt.de
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in