91 Punkte

Das Große Gewächs aus der Monopollage, die dem Weingut seinen Namen verleiht, zeigt sich preislich durchaus bescheiden. Auch die Nase zeugt von Understatement. Im Mund brilliert der Würtzberg hingegen mit Saft, Mineralität und einer feinen Eleganz.

Tasting: Weinguide Deutschland 2022 ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.11.2021

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12%
Qualität
trocken
Ausbau
8 Monate Holzfass
Verschluss
Kork

Erwähnt in