91 Punkte

Helles Gelbgrün. In der Nase zunächst verhaltene Nuancen von frischen Tropenfrüchten, feine mineralische Würze, etwas Anis und Vanille, sehr vielschichtiges Bukett. Am Gaumen saftig, voll süßer gelber Frucht, kompakte Textur, ein kraftvoller Wein mit stoffiger Steinobstfrucht, ist noch keineswegs voll entwickelt, zeigt aber bereits seine Anlagen, sehr gutes Zukunftspotenzial.

Tasting: Deutschlands Erste Lagen; 05.09.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in