89 Punkte

dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase zunächst etwas verhalten, feine Waldbeeraromen, rauchig-tabakige Röstaromen kommen auf, Brombeer und Cassis. Am Gaumen saftig, würzige Textur, Mokkanote, sehr präsente, noch etwas fordernde Tanne, gute Extraktsüße im Abgang, bleibt gut haften, schokoladiger Nachhall, sollte noch etwas auf der Flasche reifen.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010
Veröffentlicht am 09.12.2009

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot
Alkoholgehalt
14%
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in