88 Punkte

dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase feinwürzig unterlegter Schokotouch, pfeffrige Nuancen, zart nach Kardamom, reife Zwetschkenfrucht. Am Gaumen saftig, kraftvolle Textur, präsente Tannine, die noch spürbar sind, etwas Orangen, dunkles Beerenkonfit, feiner Schokotouch im Abgang, gewürzig im Nachhall, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit gutem Reifepotenzial.

Tasting : Falstaff Weinguide 2010
Veröffentlicht am 07.07.2010
de dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase feinwürzig unterlegter Schokotouch, pfeffrige Nuancen, zart nach Kardamom, reife Zwetschkenfrucht. Am Gaumen saftig, kraftvolle Textur, präsente Tannine, die noch spürbar sind, etwas Orangen, dunkles Beerenkonfit, feiner Schokotouch im Abgang, gewürzig im Nachhall, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit gutem Reifepotenzial.
Blauer Wildbacher
88
Ältere Bewertung
89
Tasting : Falstaff Rotweinguide 2009/2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blauer Wildbacher
Alkoholgehalt
14%
Verschluss
Schraubverschluss
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in