89 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase mit Trockenkräutern unterlegte Dörrzwetschkennote, zart tabakig, ein Hauch von feuchtem Unterholz. Am Gaumen kraftvoll, süßes Brombeergelee, gut eingebundene Tannine, feiner Säurebogen, reife Zwetschken im Abgang, bleibt gut haften, verfügt über Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in