Sterne

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zart mit Blütenhonig unterlegte gelbe Apfelfrucht, ein Hauch von Wiesenkräuternoten, florale Noten. Saftig, feiner Säurebogen, mineralisch, weiße Frucht im Abgang, Pfeffernoten im Nachhall, vielseitig einsetzbar.

Tasting: Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix 2015; 10.07.2015 Verkostet von: Peter Moser
Ältere Bewertung
91
Tasting: Weinguide 2015/2016

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in