93 Punkte

Kräftiges Gelbgrün. In der Nase feiner Blütenhonig, zart nach Mandarinen und Nüssen, dezente Steinobstanklänge. Am Gaumen stoffig, feine Süße, reife gelbe Frucht, rassige Säurestruktur, die den Restzucker gut puffert, sehr finessenreich, bleibt gut haften, wirkt noch sehr jugendlich, wird von einigen Jahren Flaschenreife sehr profitieren, bereits jetzt delikat anzutrinken.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009
Erschienen in: Falstaff Weinguide Österreich 2009, am 01.07.2009

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Zierfandler
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
großes Holzfass

Erwähnt in