92 Punkte

In der Nase Noten von Dörrzwetschge, Beerenkompott und Amarenakirsche. Dazu Anklänge von weihnachtlichen Gewürzen, Sternanis. Am Gaumen schöne, angenehme Süsse und reife Säure. Viel dunkle Beerenfrucht, gedörrt und gekocht, sowie Anklänge von Liebstöckel im langen Abgang.

Tasting : Weinguide Schweiz / Guide des Vin Suisse 2022 ; Verkostet von : Benjamin Herzog, Dominik Vombach und Ursula Geiger
Veröffentlicht am 29.11.2021
de In der Nase Noten von Dörrzwetschge, Beerenkompott und Amarenakirsche. Dazu Anklänge von weihnachtlichen Gewürzen, Sternanis. Am Gaumen schöne, angenehme Süsse und reife Säure. Viel dunkle Beerenfrucht, gedörrt und gekocht, sowie Anklänge von Liebstöckel im langen Abgang.
Le Soleil d'Ulysse NV
92
Im Dessertwein  «Le Soleil d’Ulysse» sind zwei Kunsthandwerke vereint, die auf Schloss Salenegg seit Jahrhunderten gepflegt werden: die Kelterung von Pinot Noir und die Destillation von Alkohol im holzbefeuerten Brennhafen. Eine Selektion vollreifer Pinot Noir-Trauben wird im grossen Gärbottich auf der Maische angegoren und mit hauseigenem Weinbrand bei ca. 68° Oechsle unterbrochen. So ergibt sich die Restsüsse für den samtigen, eleganten Dessertwein. Anschliessend ist Geduld gefragt, vier Jahre reift der Dessertweit in französischen Barriques. Da im Dessertwein, wie in keinem anderen, die Sonne eingefangen wird, soll dies auch in seinem Namen zum Ausdruck kommen: Ulysses, einem Urahn der Familie von Gugelberg, wird ein ausgesprochen sonniges Gemüt nachgesagt. 

Degustation
Typus: der Sonnige
Süss, ohne klebrig zu sein, elegant, mit viel Frucht und beerigen Aromen, filigran und ohne alkoholische Schwere. Ob klassisch zu Käse, etwas gekühlt zum lauwarmen «Lavaküchlein» oder gemütlich zur Zigarre am Kamin. Wie
Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Pinot Noir
Alkoholgehalt
18%
Ausbau
4 Jahre gebrauchte Barriques
Verschluss
Kork

Erwähnt in