91 Punkte

Sehr verschlossen, etwas Hefe, mit Luftkontakt Feuerstein, wenig Frucht – aber immer stärker mineralisch. Druckvoller Ansatz, viel Cremigkeit, milde Säure, weich mit Schmelz, dennoch keine Süße, wirkt sehr pur und homogen. Leichte

Spontinoten.

Tasting: Sommerliche Rosé-Weine; Verkostet von: Peter Moser, Othmar Kiem, Martin Kilchmann & Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2017, am 13.07.2017

FACTS

Kategorie
Roséwein
Bezugsquellen
www.schloss-neuweier.de
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in