94 Punkte

Im Duft malzig und sehr kräuterig. Am Gaumen eine Beschränkung auf Purismus, verknüpft mit Lagentypizität – sehr typisch für dieses Weingut. Das Salz des Pettenthal, ohne ein Gramm Fett, steht da wie in Stein gemeißelt.

Tasting: Rheinwein; 23.05.2019 Verkostet von: Ulrich Sautter, Benjamin Herzog und Dominik Vombach

FACTS

Rebsorte
Riesling
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in