93 Punkte

Mittleres Gelbgold. In der Nase attraktive traubige Nuancen, feiner Blütenhonig, Muskatnuss, einladende florale Noten, Orangenzesten. Am Gaumen stoffig, seidig-cremige Textur, Honig und Dosenpfirsich, betonte Restsüße, die noch etwas Zeit braucht, um sich zu harmonisieren, bleibt lange haften, sieht einem langen Leben entgegen.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Scheurebe
Alkoholgehalt
7%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in