94 Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase strahlende Steinobstnote, feiner Blütenhonig. Am Gaumen kompakt, frische Steinobstanklänge, ungemein frische Struktur, reife Weingartenpfirsiche, zitroniger Touch, finessenreiche Mineralik, bleibt sehr gut haften, feine Maracuja-Nuancen im Nachhall, bereits sehr gut antrinkbar, großes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12%
Qualität
extratrocken
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in