89 Punkte

Würziges Bukett mit hintergründiger Frucht. Liebstöckel, Thymian und Salbei treffen auf Melone und Birne. Feine Kombination aus vitaler Frische und südländisch anmutender Würze. Gärkohlensäurefrischer Auftakt mit salziger Kontur und diskreter Frucht. Gleichfalls trockener wie geradliniger Grauburgunder ohne Allüren.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 04/15 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Veröffentlicht am 05.05.2015

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grauburgunder
Alkoholgehalt
12%
Bezugsquellen
www.koelner-weinkeller.de
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in