92 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. In der Nase frische Orangenzesten, rotbeeriges Konfit, Himbeeren, etwas Nougat, attraktives Bukett. Stoffig, nach Lakritze und Veilchen, präsente, etwas fordernde Tannine, die etwas trocken wirken, salziger Nachhall, mittlere Länge.

Tasting: Deutscher Spätburgunderpreis 2011
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2011, am 25.11.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in