90 Punkte

Riecht so, wie er heißt: nach Muschelkalk und Feuerstein. Im Mund hat der Wein bei schlankem Bau eine vergleichsweise kräftige Dosis trockener Phenole, in seiner noch verschlossenen Art deutet er Potenzial an, wenngleich bei eher mittlerem Verfeinerungsgrad.

Tasting : Der Silvaner Kabinett und seine Nachfolger ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.07.2022
de Riecht so, wie er heißt: nach Muschelkalk und Feuerstein. Im Mund hat der Wein bei schlankem Bau eine vergleichsweise kräftige Dosis trockener Phenole, in seiner noch verschlossenen Art deutet er Potenzial an, wenngleich bei eher mittlerem Verfeinerungsgrad.
Escherndorf Muschelkalk Silvaner trocken VDP Ortswein
90

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Silvaner

Erwähnt in