(98 - 100) Punkte

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Wiesenkräuter, zart nach frischen Orangenzesten, ein Hauch von gelbem Apfel, mineralische Aspekte. Saftig, elegant, seidige Textur, feine Apfelfrucht, etwas Mango, sehr finessenreich, mineralisch-salzig im Abgang, bleibt sehr lange haften, feine Limettennuancen, bereits sehr gut entwickelt und antrinkbar, großes Reifepotenzial.

Tasting : Weinguide Österreich 2022/23 ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 27.06.2022
de Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Wiesenkräuter, zart nach frischen Orangenzesten, ein Hauch von gelbem Apfel, mineralische Aspekte. Saftig, elegant, seidige Textur, feine Apfelfrucht, etwas Mango, sehr finessenreich, mineralisch-salzig im Abgang, bleibt sehr lange haften, feine Limettennuancen, bereits sehr gut entwickelt und antrinkbar, großes Reifepotenzial.
Grüner Veltliner Wachau DAC Weißenkirchen Wachstum Bodenstein Smaragd
(98 - 100)

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
6 Monate Stahltank
Verschluss
Kork

Erwähnt in